Bands mit mindestens einem toten Mitglied (S6E3)

PROST! Kommt mit uns auf einen Spaziergang über den Pet Sematery des Rock'n'Roll.

  
0:00
-46:57

PROST! Rock’n’Roller leben schnell und manche sterben auch schnell. Deshalb kann man sich leicht über Bands unterhalten, von denen bereits ein Mitglied gestorben ist (ZZ Top gehören übrigens nicht dazu).


Lasst uns in den Kommentaren wissen, was Ihr von den Themen haltet, die wir heute besprochen haben.

Folgen könnt Ihr uns außerdem bei Instagram für nachdenkliche Sprüche mit Bilder, gelegentliche Insights und anderen Stuff: @ScotchEnlighten

Selbstredend freuen wir uns über vergebene Sterne auf Apple Podcasts und zugehörige Rezensionen.

Und für diejenigen, die zu viel Geld übrig und Freude an unserem Schabernack haben: Wir wollen (erstmal) keine direkten Zuwendungen. Wir freuen uns vielmehr, wenn Ihr uns helft, unseren Dienstleister Auphonic zu bezahlen, den wir für die Postproduktion unserer Folgen nutzen.


Und nun die unkorrigierte Transkription dieser Folge:

Prost

Dan:

[0:12] Brust.

Jan:

[0:17] Prost.

Dan:

[0:19] Die Scotch Nightinment begrüßt euch zur wenn ich mich jetzt nicht täusche, dritten Folge der sechsten Staffel,

Ja, das ist sie. Heute geht es um Bands mit mindestens einem Toten Mitglied. Äh ein ganz wunderbares Thema, bei dem man sich äh äh komplett für Stunden auf Wikipedia verlieren kann.

Jan:

[0:42] Mhm.

Dan:

[0:44] Aber äh bevor wir äh da tiefer eintauchen äh müssen wir natürlich die Getränkefrage klären. Jan, was trinkst du denn heute?

Hemelinger Maibock

https://hemelinger-bier.de/maibock.html

Jan:

[0:52] Ja, weil ja immer noch Mai Bockzeit ist, trinke ich also mal wieder äh den zweiten Mai Bock ähm und zwar einen Hemelinger Maibock.

Dan:

[1:01] Mensch.

Jan:

[1:03] Hm. Und weißt du was, äh was gibt's denn bei dir heute schönes?

Dan:

[1:07] Ist eigentlich Maibook Zeit von März bis Juni? Ja.

Jan:

[1:10] Ich glaube, also auf jeden Fall sieht man ungefähr so lange den Maibock immer in den Läden.

Captain Morgan Original Spiced Gold Mit Cola Aus Der 0,33L Dose

https://www.captainmorgan.com/de-de/rum-drinks/captain-morgan-original-spiced-gold-cola/

Dan:

[1:14] Okay. Ja, ich habe heute ähm mal wieder ähm,

äh in die äh in den Giftschrank gegriffen und äh Captain Morgan Original Spice Gold. Premium Caribbean Rum.

Jan:

[1:28] Mhm.

Dan:

[1:29] Direkt aus der Dose.

Jan:

[1:33] Also Captain Morgen alleine finde ich ja eigentlich, auch wenn's vielleicht jetzt für nur Rum nicht so geil ist, aber so zum Mischen mit Cola, würde ich sagen, ist das eigentlich recht gut,

Nur das Problem ist natürlich, dass du in dieser Dose kriegst du irgendeine komische Cola, ne? Das ist äh vielleicht, na ja, mal gucken, mal sehen, was du sagst.

Dan:

[1:51] Ja, dann nehme ich mal den ersten vorsichtigen Schluck und ja, ist genauso schlimm, wie befürchtet.

Jan:

[2:01] Ja, guck an.

Dan:

[2:03] Wer hätte das gedacht?

Jan:

[2:05] Ja, dann wäre das ja auch geklärt, brauchen wir also nicht unbedingt äh kaufen.

Dan:

[2:11] Muss man nicht kaufen, aber weil ich ähm ja äh mich äh.

Jan:

[2:17] Wissenschaft.

Dan:

[2:18] Für die Wissenschaft äh meinen Körper zur Verfügung stelle, habe ich noch ähm zwei andere Dosen fieses Zeug, also vorgemischte Spirituosen mit äh irgendwelchen Zuckerwasser

im Kühlschrank, die ich dann im weiteren Verlauf dieser Staffel ähm ja in ein Menschenexperiment in mich reinkippen werde.

Jan:

[2:39] Ich finde es gut, weil ich möchte, dass alles echt nicht trinken.

Dan:

[2:44] Nee, das möchtest du nicht.

Gut, damit kommen wir zum ersten äh zum eigentlichen Thema. Ähm,

mit mindestens einem Toten Mitglied, kleinen Bemerkungen vorneweg. Äh es gibt auf Wikipedia, also in der englischsprachigen Wikipedia, eine Liste,

Die hat sich als sehr, sehr hilfreich erwiesen in der Recherche zu dieser Folge und das Allerbeste an dieser äh Liste ist, dass sie einfach,

Listen nach Jahrzehnten enthält, von den Fünfzigern bis zu den Zwanzigzwanzigern und,

Da findet man wirklich viele, viele interessante Sachen. Und man denkt gar nicht, wie viele Bands schon tote Mitglieder haben.

Jan:

[3:30] Ja, von diesen Wikipedia Listen habe ich natürlich irgendwie nix äh gewusst oder ich habe sie nicht gefunden, ich habe aber auch so ein paar Bands gefunden.

Dan:

[3:39] Ja. Sehr gut und äh welche davon ist denn die erste?

Jan:

[3:44] Ja ähm,

Ac/Dc

[3:46] Als erstes habe ich äh mir einfach mal ACDC ausgesucht, ACDC haben wir vor ähm zig Folgen auch schon mal in einem anderen Zusammenhang kurz angesprochen,

Noch nicht so richtig äh gewürdigt, bin ich der Meinung. Ähm,

ACDC ist so ein bisschen, ja also ich finde, die Band ist so äh geil und abgedroschen zugleich. Ähm,

Ich habe die genau einmal live gesehen. Das war zweitausendzehn,

zwar in Hannover auf dem Expo Gelände. Ähm,

und das ja es war schon eine ziemlich große Show und und so äh auch eigentlich für sich genommen geil. Aber es fühlte sich auch insgesamt,

ziemlichen acht Business an und das war's ja für die Band irgendwie auch, weil keine Ahnung, die machen Shows in der Größenordnung, irgendwie äh wenn sie auf Tour sind, wahrscheinlich so ähm,

ja, zwei, drei Mal die Woche und ähm ja, also es ist irgendwie alles so ein bisschen

Man hat so das Gefühl, das ist das, das ist halt, was sie so machen und so. Es ist es fehlte so ein bisschen ähm der Eindruck, das ist jetzt was ganz besonderes da ist, weil es wirklich so als auch daran, dass es ausgerechnet auf diesem Expo-Gelände stattfand.

das jetzt auch nicht unbedingt das super geile Konzerterlebnis mir zumindest brachte.

[5:08] Auf jeden Fall hat mich das so ein bisschen daran erinnert, dass es eigentlich also es fühlte sich so ein bisschen analog dazu an, wie eben auch jeder Song von denen gleich klingt. So hatte man auch das Gefühl, ja es ist hier auch irgendwie so jede Show von denen gleich. Und das seit Jahrzehnten. Hm,

Ja, also dieses ähm ACDC Phänomen, das haben wir ja äh damals auch schon mal so angesprochen, dass es,

einfach alles immer ein bisschen generisch äh klingt,

Aber das Konzert mochte ich trotzdem und ich möcht's auch nicht missen. War schon geil, aber es gibt auch Gründe, warum ich seitdem nie wieder auf einem ACD Konzert war und eigentlich auch nicht so richtig dahin wollte,

Ja, also das sind natürlich absolute Rockdinosaurier, ne. Äh gestorben sind da ja inzwischen mehrere. Ich weiß auch gar nicht, fair alles, aber der ähm,

früh verstorben ist ja äh auf jeden Fall der ursprüngliche Sänger äh Bon Scott,

und ähm ja, der ist erstickt im Suff äh an Erbrochenem, was äh klassischer Rock 'n' Rollerton natürlich ist. Ähm ja,

trotzdem irgendwie ein bisschen ähm bisschen schade, aber so ist es nun mal.

Dan:

[6:23] So ist es.

Jan:

[6:25] Ja, äh meine zweite Band,

Sex Pistols

[6:30] sind die Sex Pistols. Auch da habe ich ein bisschen gespaltenes Verhältnis,

Also die Mucke ist für mich sowas wie der Inbegriff des Punk äh Punk Rock. Gleichzeitig ähm,

Finde ich aber auch, dass sie so ein bisschen wie so eine Karikatur von Punk sind, weil die

irgendwie, ja, also die haben eigentlich immer versucht, jedes aber auch wirklich jedes Klischee von Punkrock zu erfüllen oder von

packen im Allgemeinen. Und das wiederum macht sie eigentlich auch schon wieder zu Anti-Punk, weil sie also eine ganz, ganz skurrile Nummer halt, ne, also.

Dan:

[7:08] Also sie erfüllen irgendwann die Erwartungen, die an sie gestellt werden.

Jan:

[7:11] Ja, ja, genau, genau. Ähm trotzdem, ich höre ähm einige Songs ähm nach wie vor immer sehr gerne und sind auch auf meiner ewigen Playlist immer schön am mit rotieren. Ähm,

Bemerkenswert an den Sex Pistols finde ich äh dass sie genau ein Studioalbum hatten,

gar nicht so denkt, weil darauf gründet sich halt wirklich ein, ja, ziemlich legendärer Ruf, ähm und das muss man ja auch erstmal schaffen.

Dan:

[7:41] Allerdings, also.

Jan:

[7:42] Die Band gibt's wohl auf dem Papier bis heute,

die machen sich ein bisschen rar, was das Touren betrifft, ich hab so gefunden, dass sie wohl zweitausendacht nochmal unterwegs waren,

sein, dass sie danach auch nochmal hier und da auf Festivals fahren. Ich meine, sowas habe ich mal wahrgenommen.

ähm,

Ja und es äh gibt also die Touren, wenn sie denn nochmal touren oder auftreten, dann tun sie das äh fast in der Originalbesetzung,

ist wirklich nur der eine gestorben und der auch schon neunundsiebzig gestorben ist und das ist natürlich.

Dan:

[8:20] Meine Güte, eine Weile her.

Jan:

[8:23] Ja, das ist natürlich. Äh gestorben an einer Überdosis Heroin. Auch das irgendwo klassischer äh Rock and Roller-Tod, will man sagen,

ähm Wikipedia äh hatte dazu noch angemerkt, da war gerade genau ein Tag aus dem Knast frei und hat praktisch seine Freiheit gefeiert. Das war dann ja,

ist irgendwie ein bisschen nach hinten losgegangen. Ähm,

kann man sagen, aber das da ranken sich auch ein bisschen komische Geschichten, weil man irgendwie neben ihm auch noch die erstochene Leiche von seiner Freundin gefunden hat und so, also alle so ein bisschen ist nie richtig aufgeklärt worden, was zum Teufel da eigentlich los war,

Ja ähm das Lustige an ist, dass er ja Bassist war bei den Pistols,

Aber dummerweise überhaupt nicht Bass spielen konnte.

Dan:

[9:14] Also eigentlich die Kernqualifikation eines Pank Bassisten.

Jan:

[9:21] An sich schon, aber es hatte eben auch zur Folge, dass er auf dem einen Studioalbum, das sie mal aufgenommen haben, natürlich auch nicht zu hören ist.

Dan:

[9:27] Ja, passiert, ne.

Jan:

[9:30] Und ich habe dann noch so ein äh kleinen Fun fact, denn was äh vielleicht weißt du's, aber ich frage einfach mal so, ähm wer meinst du denn, hat vergiblich versucht, das Bastspielen beizubringen?

Dan:

[9:45] Das weiß ich tatsächlich nicht.

Jan:

[9:46] Das ist ähm ein ein Herr namens Lemmi Kilmister, äh der als Frontmann von Motorhead äh bekannter ist.

Dan:

[9:55] Und später noch Thema sein wird.

Jan:

[9:58] Bestimmt, ja. Ja, das wären so meine äh beiden herausgepickten Bands. Ähm was hast du denn?

Dan:

[10:07] Ich fange natürlich mal an mit den.

The Ramones

[10:11] ne? Die haben ja schon mehr als ein ähm tragischen Tod zu verzeichnen. Ähm Johnny und Joey, wahrscheinlich auch diejenigen, die die Remones zu dem gemacht haben, was sie sind, der Sänger und der Gitarrist,

weil nicht mehr unter uns und,

ja, eigentlich äh äh die sind sie als Band äh in mehrfacher Hinsicht sehr spannend. Das ist ja nicht nur die ähm dass sie äh ja jetzt sagen wir mal die amerikanische Spielart des Punkrock wirklich,

wesentlich begründet haben. Es ist ja auch, dass sie als Band ähm schon ein bisschen anders als jetzt die Sexpistols eben nicht jede Erwartung erfüllen, die man an einen Punk stellt,

das beginnt.

Jan:

[10:59] Auch musikalisch nicht, ne?

Dan:

[11:00] Ja, also sie kommt ein bisschen mehr als nicht was spielen.

Jan:

[11:05] Ja

Dan:

[11:07] Und ähm ja, also,

das sieht man zum Beispiel daran, dass die wenn die gängige Meinung ist, Punk müsste links sein, dann kann man sagen, dass der ähm Gitarrist äh Johnny es definitiv nicht war.

Jan:

[11:24] Ja, ja.

Dan:

[11:25] Äh

legendären letzten Interview äh mit übrigens äh hat er ja gesagt, dass ähm dass sein Zweitlieblingspräsident der Vereinigten Staaten Richard Mixen war, gleich nach Ronald Dragon,

und es gibt von Ihnen das berühmte ähm Bild vor der Berliner Mauer, wo Sie alle den Daumen nach unten für den Kommunismus halten, also Sie sind äh nicht nur musikalisch ein echtes Brett, das,

das immer gut funktioniert. Sie sind auch einfach äh weltanschaulich, was bei ähm guten Künstlern ja selten ist, auch wirklich sympathisch.

Jan:

[12:07] Ja.

Dan:

[12:09] Und dann kommt natürlich dazu, dass zwischen Johnny und Joey immer diese hm diese Spannung war. Der eine ähm,

Der eine war ein Zacken, zu liberal, der anderen Zacken zu konservativ,

Dazwischen ja ähm hat sich's eigentlich ganz gut ähm musikalisch entwickelt, das kann man nicht anders sagen. Also man könnte jetzt noch über,

wunderbare Lied über ähm Ronald Dragons äh Besuch auf dem Soldaten, Friedhof, auf dem auch Waffen SS äh Soldatenlagen äh reden,

Ich glaube, das würde sehr schnell in sehr tiefe Spezialthemen gehen.

Jan:

[12:48] Auf jeden Fall eine ähm interessante Band, die äh ja auch noch voller interessanter äh mini Facts steckt.

Dan:

[12:58] Auf jeden Fall. Also es lohnt sich wirklich äh sich äh mit den Remanes auseinanderzusetzen. Selbst wenn man mit der Musik aus welchen obskuren Gründen auch immer nichts anfangen könnte.

Jan:

[13:09] Ja. Aber das ist, das ist eigentlich auch das Coole an den Remote,

dass die Musik so ist, dass da eigentlich jeder was mit anfangen kann.

Dan:

[13:18] Ja, aber du weißt ja, es gibt immer irgendwelche komischen Leute.

Jan:

[13:20] Gut sicher.

Dan:

[13:23] Meine nächste Band ist auch einer, der ähm ähm mit jemandem, der schon etwas länger tot ist und das ist Joy Division.

Joy Division

Jan:

[13:33] Nie gehört.

Dan:

[13:35] Du hast, du hast ganz sicher schon mal was von Joy Division gehört.

Jan:

[13:39] Dann haben wir sie hier mal besprochen.

Dan:

[13:41] Also.

Jan:

[13:44] Darüber hinaus nicht.

Dan:

[13:47] Ja, Joy Division, eine der ähm Wegbereiter ähm äh des New Wave ähm ähm,

äh das Album ähm äh trägt inzwischen ähm die Hälfte der Menschen, die zwanzig Jahre nach der Auflösung der Band geboren wurden. Äh als H und M T-Shirt,

und ja ihren Curtis äh Tod war auch ganz tragisch. Er hat sich äh kurz äh ich glaube am Vorabend, bevor sie in den USA das erste Mal touren wollten, erhängt,

Wäscheleine.

Jan:

[14:29] Okay.

Dan:

[14:31] Und ich werde dir auf jeden Fall nochmal ein paar ähm äh,

Sachen schicken, also Joy Division ist ähm definitiv ähm eine wichtige Band.

Jan:

[14:49] Ja, ähm ich denke mal, wir werden auch heute wieder äh einige Titel auf unsere Spotify-Playlist packen.

Dan:

[14:56] Oh ja, oh ja, da habe ich jede Menge für dich. Also, du kannst die dann schon mal ich habe dich schon mal für die ShowNotes vorbereitet, weil ich äh dieses Mal ähm,

mal mich ein bisschen besser vorbereitet habe. So und damit kommen wir wieder zu unseren Listen. Und du fängst an.

Jan:

[15:19] Ich fange an. Ähm wer wird Underground?

Velvet Underground

Dan:

[15:23] Wer wird Underground?

Ja, kennt man kaum. Ich finde sie musikalisch gar nicht so,

sprechen mich nicht so an, aber ich kann schon verstehen, warum sie den Ruf haben, den sie haben, den legendären, ähm,

ähm witziger, witziges kleines witzige kleine Nebengeschichte, die ich hierzu erzählen kann. Äh,

Christa Pfaff, besser bekannt als Nico, die ja mit Develve Underground gesungen hat, ähm wurde nach ihrem tragischen Unfalltod,

Sie ist nicht die alten Zicke, die gestorben ist von der Band. Ähm ja auf dem Berliner Selbstmorderfriedhof beerdigt.

Jan:

[16:05] Ach so was gibt's auch.

Dan:

[16:06] Ja. Und ähm da hatte sie aus irgendwelchen Gründen noch ähm

quasi das Recht zu liegen und wurde dort beerdigt,

ich mach mit ein paar Freunden, machen wir jedes Jahr

uns die Pandemie das nicht verbietet. Einen kleinen Spaziergang durch den Grunewald und dann gehen wir zum äh und da,

weisen Kurz am Grab unsere Referenz und ziehen dann weiter zum Grunewaldturm. Und auf dem Grab liegen, dann natürlich Bananen,

Was bei Underground ihren Plattencovern. Liebe Kinder, die nicht so vorgebildet sind, ähm einfach eine ähm eine Anspielung ist, die sein muss.

Jan:

[16:47] Das heißt, da äh laufen regelmäßig Leute hin und legen da Bananen hin.

Dan:

[16:51] Ja, also hauptsächlich Plastikbananen, weil.

Jan:

[16:55] Sagen oder sind sie aus Plastik, dann können sie auch länger liegen.

Dan:

[16:57] Genau, also es liegen da keine faul verfaulten Bananen rum, aber ähm ähm,

Es liegt auf jeden Fall eine Plastikbanane dort und ja ähm mehr oder weniger gelungene äh Tribute, Fotos, hat geschriebene Sachen. Da kann man,

Manche Sachen kann man gut finden, manche muss man nicht gut finden.

Jan:

[17:21] Okay. Ja äh über oder unterbewertet?

Dan:

[17:25] Ich sage mal unterbewertet. Die jungen Leute kennen ja, wissen ja heute einfach nicht mehr, was gut ist.

Jan:

[17:32] Äh okay, okay, ähm ich könnte mich,

glaube ich anschließend auch äh in einem ähm was so Eingangs sagt, ist, dass ähm ja

so richtig so richtig musikalisch ansprechen tut die Band mich jetzt irgendwie auch,

hat sie nie so richtig, aber ja, hat halt so ihre Berechtigung,

Okay, nächste Band äh bisschen bekannter, Beatles.

Dan:

[17:59] Ach, die Bieter ist her. Also die finde ich tatsächlich überbewertet. Auch wenn mein äh Urteil da wahrscheinlich sehr, sehr ungerecht ist,

Beatles

[18:08] aber nee, die sind mir ein bisschen zu äh seicht,

Wahrscheinlich auch ein äh ein vollkommen ähm ungerechtfertigtes Urteil ist, weil wenn man dann in die Tiefen der etwas unbekannteren Alben geht, äh man sicher irgendwelche coolen Sachen findet, aber,

das wofür sie bekannt sind, ist mir zu seicht.

Jan:

[18:31] Also ich habe ja mal die Biografie äh die Autobiografie von Lemmi Kilmister gelesen, wo ich übrigens auch die äh das Herr habe, dass er eben versucht hat, äh bassspielend beizubringen,

und ähm der fand die Beatles zum Beispiel wesentlich geiler, als zum Beispiel die Stones,

der kommt ja eigentlich aus der gleichen Zeit, ne? Also es äh ist ja eigentlich zur gleichen Zeit so äh hat angefangen Musik zu machen und,

Die Beatles fand da eigentlich immer die geileren Typen, weil die es einer Meinung nach härter drauf waren. Das hat sich ein musikalisch nicht so ausgedrückt, aber als Menschen waren das eigentlich so ein bisschen die Herterin, zumindest laut Lemmy.

Dan:

[19:13] Okay. Hertha in Hertha in Sachen Party machen oder.

Jan:

[19:18] Von der Attitüde her also weil sie weil die wohl auch eher so ein bisschen ähm aber drauf waren, also,

inwieweit das alles stimmt, aber das ist so, äh was zumindest der Motorhead-Chef über die Beatles denkt oder dachte,

Ähm ich würde mich aber anschließen, äh dass sie, dass sie bestimmt,

überbewertet sind, aber das ist, glaube ich, auch wirklich so eine,

sehr generationengeprägte Sichtweise, wenn man jetzt bisschen älter ist und man hat die richtig mitbekommen,

dann hat man eben auch eine musikalische äh Zeit davor mitgekriegt und dann weiß man halt, was das bedeutet hat, dass auf einmal die Beatles da waren, aber das ist natürlich für uns heute gar nicht mehr so greifbar.

Dan:

[20:06] Das ist wahr.

Jan:

[20:07] Ja und deswegen aber schließe ich mich auf jeden Fall dann Urteil insofern an und bin mir bewusst, dass wenn ich jetzt irgendwie, keine Ahnung, vierzig Jahre älter wäre, ich das möglicherweise anders sehen würde. Okay,

Ähm als nächstes habe ich Deichkind.

Deichkind

Dan:

[20:24] Deichkind. Von denen ist einer tot.

Jan:

[20:27] Ja, da gab's mal äh gab's mal irgendwie Autounfall, ich müsste jetzt raten.

Dan:

[20:36] Okay, also ja Deichkind sind so eine, hm das ist,

wirklich gut. Als Frage.

Jan:

[20:49] Ach so, hier steht, es war.

Dan:

[20:50] Gehe mal also wenn ich wenn ich mir den wenn ich mir Deutschrap heute angucke, das ist eigentlich ganz klar unterbewertet.

Jan:

[20:55] Ja. Also wie ähm ich habe gerade nochmal nachgeguckt, das ist ähm der Produzent der Band gewesen, der aber quasi als Mitglied gilt, weil er äh ziemlich maßgeblich eben auch für die Musik zuständig war.

Dan:

[21:08] Ja genau, das ist ja bei dem bei den Hip Hoppern so, dass der Produzent quasi die Beats macht.

Das wissen wir alten Männer inzwischen auch,

ganz stolz darauf, dass ich das inzwischen herausgefunden habe.

Jan:

[21:24] Ja, also ich finde, Deichkind ist ähm ja, vielleicht,

Unterbewertet, ähm weil also ich sage mal so, immer wenn die mit einer neuen Platte rauskommen,

Die bezaubern immer durch äh wirklich interessante und intelligente Texte, das muss man schon sagen. Ähm,

die Musik ist jetzt sage ich mal nur in Grenzen meins, aber äh man hört ja so die Texte an und muss immer grinsen, weil das ist schon immer immer äh so ein Ding für sich meist.

Dan:

[21:55] Ja, das so geht's mir bei Hip Hop, wenn ich ihn hörbar finde.

Jan:

[22:01] Ist oft, ja?

Dan:

[22:02] Durch die Bank säuer.

Jan:

[22:03] Ja, okay, aber aus meiner Sicht ist auch also der der textliche Inhalt eigentlich auch das einzige, was Hip Hop halbwegs interessant macht, aber nun gut, das ist natürlich nur meine Meinung.

Dan:

[22:15] Allerdings.

Jan:

[22:16] Äh als nächstes habe ich.

Inxs

Dan:

[22:18] Karten zu Innexas habe ich einfach kein Verhältnis.

Jan:

[22:21] Nö, ich auch nicht. Ähm,

und würde aber sagen überbewertet, ich also,

glaube, es gibt ein oder zwei Titel, die sind auch, die ich kenne und die auch irgendwie in Ordnung sind und mehr kenne ich aber von denen auch nicht.

Ja, deswegen würde ich sagen äh überbewertet. Metallica.

Metallica

Dan:

[22:42] Metallica, ähm Alter, da muss ich jetzt mal ähm,

aus dem Nähkästchen Metallica ähm finde ich immer noch unterbewertet, obwohl sie wahrscheinlich unter eine der allergrößten Bands überhaupt sind,

Ähm und ich hatte ja immer das.

Jan:

[23:02] Der Ruf ist eh gigantisch, ja.

Dan:

[23:04] Ja, aber ich habe ähm ich habe mal das riesen Privileg gehabt, weil ich in Berlin so günstig wohne und der Wind günstig stand, dass ich in meinem eigenen Bett Enter Sandman live hören konnte.

Jan:

[23:18] Net.

Dan:

[23:19] Weil äh weil gerade Westwind war und das äh Konzert äh ähm den Konzertlärm vom Olympiastadion zu mir getragen hat,

sehr, sehr geil und ähm praktischerweise war meine ähm hochschwangere Frau im Stadion,

und äh es hat sich, es hat sich sehr, sehr gelohnt, weil ähm wenn man meine meine Tochter mit anderthalb Jahren zu sieht,

äh dann weiß man, alles richtig gelaufen.

Jan:

[23:51] Funktioniert.

Dan:

[23:52] Und es mag sein, dass Objektive Standards, ähm, äh, dazu führen, dass, äh, Metallica überbewertet ist, aber ich finde sie unterbewertet, schon alleine deswegen. Also, ich meine, ähm,

Das Kind ist schon auf einem guten Weg wegen Metallica. Und das kann man gar nicht überbewerten.

Jan:

[24:10] Okay. Äh gestorben ist übrigens Cliff Burton und da war wohl Bassist und Hintergrundsänger, aber das sind die, glaube ich, eh alle,

Ähm ja, ähm ich würde mich aber auch dem unterbewertet anschließen und natürlich aus anderen Gründen. Ähm,

Also ich finde, das ist so eine äh äh Band ist, die zwar wirklich einen gigantischen Ruf hat, aber na ja, also musikalisch sind sie trotzdem,

Man muss sich das einfach nur mal geben, was die so alles so gemacht haben. Ähm das ist schon alles ziemlich geil und ich glaube, es könnten noch ein paar mehr Leute, Metallica geil finden.

Dan:

[24:53] Ja und nicht nur die T-Shirts tragen, ohne zu wissen, was draufsteht.

Nirvana

Jan:

[24:59] T-Shirts tragen, ohne zu wissen, was draufsteht, gutes Stichwort, nächste Band ist Nivana.

Dan:

[25:05] Das sage ich überbewertet. Also ich konnte den Nirwana nie was abgewinnen. Also ich finde diesen ganzen Seattle-Grunch einfach nur anstrengend.

Jan:

[25:14] Na gut, ich finde die Musik geil, aber überbewertet ist äh da auch für mich so ein Urteil, an dem ich bisschen anschließen würde, weil na ja, so viel ähm so viel wahnsinnig innovatives haben sie jetzt auch nicht gemacht,

Ähm.

The Who

Dan:

[25:33] Peru unterbewertet, ganz klar.

Jan:

[25:39] Gut, sage ich auch.

Led Zeppelin

Dan:

[25:42] Da gilt wieder dasselbe.

Jan:

[25:44] Sage ich auch. Ähm ja und dann habe ich noch die Bee Gees.

Dan:

[25:50] Oh, nee, geh mir weg mit den Bee Gees. Also ich,

Bee Gees

[25:58] die sind die Könige ihrer Disziplin, aber es ist nicht meine Disziplin.

Jan:

[26:03] Ach, das ist schön gesagt, ja.

Dan:

[26:11] Wenn wenn ich äh wenn ich äh äh viel zu hohe Männerstimmen hören will, dann höre ich Manowar.

Jan:

[26:18] Oder Comedian Harmonist.

Dan:

[26:20] Comedian Harmonists haben auch exzellente besser.

Jan:

[26:24] Okay, also ich schließe daraus ähm, dass du dich auf ein ziemlich klares, überbewertet einschieß.

Dan:

[26:32] Ah ja, aber sowas von.

Jan:

[26:33] Äh dem würde ich mich auch anschließen. Ich finde es auch ähm äh ich sage mal,

Für Popmusik ähm irgendwie okay. Aber das ist auch irgendwie ein scheiß Maßstab. Also okay, also sagen wir überbewertet. Ähm ja, das wäre meine Liste.

Dan:

[26:51] Ähm dann war deine Liste ein bisschen zu kurz, du hast bisher nur neun Bands gehabt.

The Doors

Jan:

[26:58] Nee. Oh, warte. Ich habe Nummer drei vergessen.

Dan:

[27:02] Ja, die habe ich hier hinten angehängt schon. Ich habe sie die ganze Zeit runtergeschoben in meiner.

Jan:

[27:07] Okay, ja äh genau, das sind nämlich the dars.

Dan:

[27:11] Ja, also wieder das Gleiche wie bei den. Äh ich äh ich finde sie nur bekifft zu ertragen und ich mag kiffen nicht.

Jan:

[27:19] Ja. Ja, die bisschen, bisschen langsam die meisten Songs, ne.

Dan:

[27:25] Ja, genau.

Jan:

[27:27] Ja, würde ich auch sagen. Aber es ist eben auch schon sehr lange her und vielleicht auch ein bisschen aus dem Zeitgeist raus,

bisschen sehr aus dem Zeitgeist raus. Ja. Okay, ja, das war dann aber jetzt wirklich meine Liste.

Motörhead

Dan:

[27:41] Sehr gut, vielen Dank. Meine Liste beginnt mit äh einer Band, die wir schon deren Frontmann deren verstorbenen Frontmann, wie er schon zweimal erwähnt haben und das ist Motorhead.

Jan:

[27:55] Ja, auf jeden Fall unterbewertet. Ähm auch eine Band, die ich live gesehen habe, was ich absolut nicht missen möchte. Ähm,

Ich habe die zu einem Zeitpunkt auch live gesehen, wo Lemmy schon ähm zwischen den einzelnen Songs äh immer so ein bisschen ins Sauerstoffzelt musste und so eine,

äh also so ja, also da war schon langsam aber sicher ging es dann doch dem Ende zu. Nee, ähm total geile Band, total geiler Frontmann auch, äh der eine sehr interessante Persönlichkeit ist. Nicht nur, also,

Der hat ja auch angefangen als äh als Roady so ein bisschen, ne? Und dann hat er ja auch da seine eigene

seinen, sein erstes Bandagement gehabt, wo er dann rausgeflogen ist, äh weil er auch irgendwie wohl ein bisschen zu besoffen im war und so,

Ähm hat wohl irgendwie so Zeit seines Lebens äh Whiskey mit Cola gesoffen und zwar täglich. Und zwar in Mengen, die,

echt nicht gut sind und na ja, also dass dein Körper nicht irgendwann nicht mehr so konnte, da ging's dann eben auch schnell bergab. Ja, auf jeden Fall unterbewertet.

Dan:

[29:02] Ja ähm kleiner Exkurs, ne. Ich muss ja immer meine Geschichten erzählen. Ähm ähm,

Ich habe äh in den Shownotes äh habe ich verlinkt, äh dass äh das Video von Motorhead, wo sie bei The Young Ons auftreten

eine großartige britische Comedy Serie von der

äh von der BPC aus den Achtzigern. Und warum tritt äh eine äh Metal Band äh bei einer äh britischen Comedy Serie auf?

Ganz einfach, weil diese Comedy Serie damals ab,

damals mehr Budget bekommen hat, wenn sie Variete-Elemente hatte und Variete-Element war, dass sie eben in jeder Folge eine Band haben, auftreten lassen und das irgendwie mit mit,

Und Würden äh in die Handlung integriert haben und,

Das heißt, äh an einer Stelle laufen die vier Typen los. Ein Punker, ein Mord, ein Hippie und ein ähm Anarchist übrigens. Schon alleine deswegen lohnt es sich, diese Serie zu schauen. Laufen los.

[30:10] Und in ihrer Küche fängt Motorhead an zu spielen und spielt Beace of Spetes.

Also zieht euch das Video rein äh und wenn ihr dann wissen wollt äh was das für absurde Typen sind, die da drumherum äh äh schwirren, dann äh versucht äh der Serie The Young habhaft zu werden,

die wiederum nach einem Lied von Cliff Richard benannt ist, aber das würde jetzt äh wirklich zu weit führen.

Jan:

[30:36] Okay. Ja, das äh bin nicht sicher, ob ich das kenne. Das äh das klingt auf jeden Fall, wenn ich mir das mal äh reinziehen.

Dan:

[30:44] Und es gibt natürlich dann andere Auftritte von anderen Bands äh in ähm äh in der in der Wohnküche von The Young Wohns, zum Beispiel Madness und andere gute.

Jan:

[30:54] Ey. Spiel da einfach in der Küche.

Dan:

[30:57] Ist so. Gut, die nächste Band ähm ähm ist.

Black Sabbath

Jan:

[31:06] Ja ähm ich sage mal schon geile Songs,

Bin aber nicht so sicher, ob sie nicht ein bisschen überbewertet sind und hauptsächlich davon leben, dass sie mit Ossi Osborn da so einen schrägen Vogel haben.

Dan:

[31:22] Ja, ich habe tatsächlich äh wirklich mal beide Boxen angekreuzt,

und unterbewertet, weil ich finde äh ähm mit Ossi Osborn ist überbewertet. Ich finde ihn ich finde den Typen

Also ich meine musikalisch äh sehr geil, aber einfach nur wahnsinnig anstrengend. Und ähm,

Ja und äh die Sachen, die Black Sabbers äh ohne Ossi gemacht haben, sind auch durchaus hörbar und ähm,

Und das hört mich nahtlos äh zu meiner nächsten Band, weil bei der dasselbe Mitglied gestorben ist wie bei nämlich.

Dio

Jan:

[32:02] Die hatten das gleiche Mitglied.

Dan:

[32:04] Tja, Johnny Deo war ähm äh sowohl ähm äh Sänger bei Deo als auch bei Black Seven.

Jan:

[32:12] Aha, okay, das wusste ich nicht. Ja, ähm, Deo würde ich sagen, vielleicht unterbewertet, weil wir sind so unbekannt.

Dan:

[32:23] Ja, definitiv für für die Kracher, die er gemacht hat und was der für ein Sänger ist, äh viel zu unbekannt.

The Clash

[32:34] Als nächstes eine Punkband The Clash.

Jan:

[32:37] Äh kann man auch sagen, unterbewertet, dass es auch wieder eine von den Bands, die ganz viele Leute äh auf ihrem T-Shirt tragen und überhaupt keine Ahnung haben, was sie da eigentlich tragen.

Dan:

[32:50] Genau, alle,

alle ähm alle reden von London, calling und wissen gar nicht, was gemeint ist und äh äh Joe Strummer ist äh sowieso äh ganz, ganz großartig.

Verstorbene äh Sänger, es war nicht, aber ähm,

Aber er hat auch wirklich äh schöne Sachen gemacht, äh auch außerhalb von Niclas.

Jan:

[33:14] Glaube, da kenne ich gar nichts von, aber ich finde selbst diese Clash ist für eine eigentlich ja Punkband ähm ist das auch Rayal relativ bunt, was die so abgeliefert haben, ne?

Dan:

[33:26] Ja, sie sind ja im Grunde äh das Gegenteil von den Sex Piste.

Jan:

[33:31] Ja, ja, genau.

Dan:

[33:32] Also ich meine, dass ähm das ist ja wirklich spannend, ne. Also Clash und Sexpistole sind ja wirklich äh,

die Titanen des britischen äh Punkrock,

Sie sind dabei unterschiedlich, wie äh wie Bands nicht unterschiedlicher sein können. Äh The Clash haben musikalisch richtig was drauf. Sexpistols, ja, wie gesagt, äh.

Jan:

[33:56] Äh ich glaube, die die übrigen Bandmitglieder von den sechs bis jetzt, die konnten schon ein bisschen was.

Dan:

[34:00] Ja, ähm.

Jan:

[34:01] Spielen. Aber natürlich kamen wir natürlich nicht ran, ne, musikalisch. Das ist.

Dan:

[34:05] Und ähm und der Clash ist ultra politisch sehr, sehr links und Sexpistols war einfach alles scheißegal.

Jan:

[34:12] Ja, genau. Aber vielleicht ist das auch genau dieser Widerspruch. Vielleicht ist das auch genau das, was Punk eigentlich ausmacht. Also ist einfach alles dabei.

Dan:

[34:21] Ja, das das du kannst beides sein, also ähm

und ich meine, unter den Bands, äh wo ich sage, äh politisch ist das wirklich nicht meins, was äh was die Vertreter vertreten, aber musikalisch äh zum Niederknien äh sind sie wahrscheinlich ganz, ganz vorne mit dabei.

Jan:

[34:36] Da sollte man sowieso immer äh sich nicht verrückt machen, wenn irgendwelche äh ähm politischen, schrägen Aussagen von irgendwelchen Bandleuten kommen, also.

Dan:

[34:47] Um Gottes Willen, also wer wer seine äh wer seine ästhetischen Vorlieben und seine politischen äh Ansichten nicht streng voneinander getrennt halten kann, äh der sollte sich dringend in Behandlung begeben.

Jan:

[34:58] Na ja, genau.

Dan:

[35:02] Die nächste Band, die ich habe, ist ähm ja, schon sehr punkig, aber definitiv keine Punkband. Es sind nämlich die Biestyboys.

Beastie Boys

Jan:

[35:12] Ja, wie wie stufe ich die jetzt mal ein? Ähm,

Das ist so, das ist aber auch echt so Musik, die äh finde ich so richtig gut, auch nur wenn ich in der richtigen Stimmung dafür.

Dan:

[35:27] Auf was bedeutet das?

Jan:

[35:31] Ja, weiß ich nicht, schwer zu sagen. Entweder bin ich besoffen, dann ist es sowieso egal ähm oder also es gibt so Phasen, wo ich so denke, oh jetzt höre ich mir sowas mal an, aber das ist jetzt irgendwie so ja also,

Aber ich würde trotzdem sagen, unterbewertet, weil äh also zum Beispiel in diversen, auch aktuelleren Filmen werden ja Bies die Boys auch gerne immer wieder aufgegriffen,

ähm was ich eigentlich interessant finde, weil es ist jetzt nicht so ja, also irgendwas müssen sie ja haben, dass das passiert.

Dan:

[36:08] Das ist sehr eingängig und trotzdem sperrig, was ich äh spannend finde,

Antilopen Gang

[36:14] Das nächste hoffe ich, dass du's kennst, ist die Antilopengang.

Jan:

[36:19] Ja, kenne ich, äh kenne ich mich nicht gut, aber kenne ich.

Ja ähm ich würde sagen unterbewertet, weil eigentlich ähm,

ziemlich interessante Texte immer, was ja auch eher halt äh so Hip Hop, ne, immer das. Ähm und dafür vielleicht ein bisschen zu unbekannt.

Dan:

[36:43] Ja, da bin ich tatsächlich ganz anderer Meinung. Ähm ich ich finde, die Antilopen-Gang seit dem Tod von äh Nemeses äh überbewertet.

Jan:

[36:53] Okay, ich weiß nicht, wer Nennes es ist, aber.

Dan:

[36:57] Nemesis ist äh also war der von äh der Rapper bei der Antilopen Gang, äh der sich vor einigen Jahren leider leider äh das Leben genommen hat. Ähm,

ähm ja,

nur einer Kontinente töten und das war er selbst. Äh und der der hat das ganze künstlerisch wirklich auf eine,

an die die anderen die übrig geblieben sind und jetzt langsam wirklich bekannt werden einfach nicht rankommen werden und das ist schon für mich ein bisschen tragisch zu sehen.

Jan:

[37:35] Okay, ja, kann ich jetzt natürlich nicht so richtig beurteilen, weil ich die nur sehr rudimentär kenne.

Dan:

[37:40] Ja, also da äh ich finde ähm wenn man sich mit Nemesis auseinandersetzt, dann äh dann kennt man auch alles, was von der äh Antilopengang sich zu kennen lohnt.

Jan:

[37:50] Okay.

Dan:

[37:56] Ich habe auch ein äh wunderbares Video, in dem mal wieder mit dem Thema von Tod spielt äh in den Shownotes verlinkt. Die nächste Band, die ich habe, ähm passt äh mit ihrem Namen in dieser Folge wie keine zweite und das ist.

Jan:

[38:12] Okay, nur sagt mir die Band nichts.

Dead Or Alive

Dan:

[38:17] Okay, aber du kennst das See. Ja.

Jan:

[38:21] Ja, ja, ja. Das kenne ich.

Dan:

[38:23] Und ähm ja, der Sänger ähm,

ähm ein sehr androgyn auftretender Typ ähm ist äh zwotausendsechzehn gestorben.

Jan:

[38:36] Mhm.

Dan:

[38:37] Ja, da kann ich wieder eine ähm äh kleine äh Geschichte zu erzählen ähm hat mal einen äh mittelschweren Skandal in Großbritannien ausgelöst. Ähm,

Allerdings ein Skandal, der wirklich bemerkenswert ist, er war nämlich bei Celebrity Big Brother.

Jan:

[38:59] Okay.

Dan:

[39:00] Und ähm das war nicht der Skandal. Der Skandal war, dass äh dass er da bei Celebrity Big Brother äh mit seinem Gorilla Pelzmantel rumgelaufen ist,

sich auch kein bisschen dafür geschämt hat,

Leute ähm sich natürlich fürchterlich darüber aufgeregt haben, also,

regt sich über Gorilla Pelzmäntel auf. Natürlich,

nicht Leute, die zugeben würden, dass sie Celebrity Big Brother gucken

aber irgendwie haben trotzdem Leute, die nicht Cineplety Big Brother gucken, spitze gekriegt, dass da jemand mit ähm Gorilla-Pelz-Mantel äh rumläuft.

äh Polizei ist äh zu Celebrity,

gekommen, hat diesen Gorilla-Pelzmantel beschlagnahmt. Piep Burns hat sich

furchtbar aufgeregt ähm und es wurde natürlich alles gefilmt, ähm,

wer das recherchieren mag, recherchiere es. Und ja dann ähm,

Ähm ähm am Ende ist er dann äh vor einigen Jahren tragischerweise verstorben.

Jan:

[40:13] Okay, ja. Na gut. Ja, ähm,

Okay, aber da das eigentlich eine sehr witzige Story ist, würde ich sagen, äh unterbewertet.

Dan:

[40:26] Ja, es gibt eine ganz grauenhafte Coverversion, die immer, wenn man äh ähm,

man immer, wenn man äh aus Versehen äh kommerzielles Radio hören muss, äh fünfzig Mal in einer Stunde hören muss und schon alleine deswegen wird das Original ist um Welten besser,

als diese ähm zeitgenössische Coverversion und schon alleine deswegen finde ich diese Band unterbewertet.

Jan:

[40:51] Demnächst auf unserer Playlist.

Dan:

[40:54] Genau, demnächst auf unserer Playlist. Die nächste Band ist.

Fleetwood Mac

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Fleetwood_Mac_members

Jan:

[41:00] Ja äh überbewertet.

Dan:

[41:06] Finde ich auch. Ich habe sie eigentlich nur mit auf die Liste genommen, weil sie so viele verschiedene Mitglieder hatte, dass es eine extra Wikipedia Seite über,

von.

Jan:

[41:17] Liste ehemaliger Mitglieder von.

Dan:

[41:19] Nee, es gibt äh es gibt tatsächlich äh in der englischen Wikipedia eine List of Fleetwood Mackmembers,

die offensichtlich die Seite nicht gereicht hat und von denen sind natürlich,

auch äh guter Teil ähm schon verstorben,

das Leben von Rock 'n' Roll führen, was dann halt zu Eroino, Überdosen und ähm am eigenen Epochen ersticken gelegentlich.

Jan:

[41:48] Ja, weil's ja auch eine eine alte Band ist, ne. Seit wann gibt's.

Dan:

[41:52] Die gibt's auch schon ewig und drei Tagen.

Jan:

[41:54] Seit siebenundsechzig, ja. Ah ja, siehste, ja.

Dan:

[41:55] Ja. Und ähm und das Schönste ist, diese diese Liste an äh diese Timeline mit den Mitgliedern, die einfach mal brutal äh viele Zeilen hat.

Jan:

[42:09] Aber ich gucke sie mir gerade an.

Dan:

[42:11] Das ist.

Jan:

[42:12] Das ist auch geil, also das, das habe ich bei meiner Recherche äh auch gesehen, dass es jetzt bei bei was heißt jetzt, vielleicht ist das schon lange, aber ich habe das vorher so nie gesehen, aber es gibt immer so eine Timeline, wer wann, was gespielt hat und so

Das ist natürlich, wenn die sich da so die Klinke in die Hand geben, äh sieht das noch viel bunter und geiler aus. Nicht schlecht.

Dan:

[42:34] Also ich finde das wirklich ähm wahnsinnig ähm witzig dieses äh solche ähm.

Jan:

[42:42] Okay, ja.

Linkin Park

Dan:

[42:48] Gut. Äh meine vorletzte Band ist ähm tatsächlich nicht aus grauer Vorzeit. Wobei das auch wieder eine Generationenfrage ist inzwischen. Äh und das ist Linken Park.

Jan:

[43:03] Ja ähm also,

Zu ihrer Zeit waren die, waren die, glaube ich, vielleicht echt bisschen ähm,

bisschen unterbewertet, aber so mit der, also ich sage mal so, mit mit jedem neuen Album hatte man so den Eindruck, okay, hier stellt sich jetzt so langsam auch wieder ein bisschen der äh der ACDC Effekt ein,

Es gibt so zwei, drei Songs von denen, die finde ich eigentlich bis heute geil. Aber im Großen und Ganzen ja, will ich schon sagen, ähm überbewertet,

Ich bin mir nicht so sicher, ob die zum Beispiel in sage ich mal weiteren zwanzig Jahren noch besonders bekannt sein werden.

Dan:

[43:47] Doch, ich glaube schon tatsächlich und deswegen sage ich unter, wertet einfach, weil ähm man,

Man überschätzt immer, was äh Dinge kurzfristig bedeuten und unterschätzt, was sie äh langfristig bedeuten, ist so eine Faustregel, die ich mal gelernt habe und äh eine Band wie Leakit Park ähm,

Die die werden nicht ähm,

die ich dafür bekannt sein ähm hm, dass sie äh jetzt äh musikalisch großartig ist, geleistet haben, aber das ist also eine, die Band, die wirklich äh Leute einfach anspricht. Ganz normale Mensch.

Jan:

[44:19] Die Songs, die Songs sind mitreißen, ne? Also wenn man die laut aufdreht auf einer Party, denn das funktioniert.

Dan:

[44:25] Ja und ähm.

Jan:

[44:27] Ist das, was bleibendes. Es kann.

Dan:

[44:29] Ja und wenn du, genau, wenn du du äh klar, wenn du jetzt äh jemand bist, äh der ähm äh der auf ähm,

siebeneinhalb Minuten Tracks äh Metal mäßig steht, ja, dann ist das nicht deins. Aber du bist dann halt auch nicht die Mehrheit.

Jan:

[44:49] Außer also der Progressive,

Fan ist ja vielleicht auch mal besoffen auf irgendeiner Party und grillt dann trotzdem äh,

mit oder so.

Skrewdriver

Dan:

[44:59] Ja, natürlich. Wenn er, wenn er genug von diesem Captain Morgen-Zeug getrunken hat, dass ich ähm und wenn's nur das zu trinken gibt und er den Frust äh dazu äh säuft, dann mag das wohl so sein, dass das passieren kann.

So

Bei meiner letzten Band habe ich ein bisschen überlegt,

wir über sowas reden, aber ich dachte mir, warum nicht? Ähm es ist.

Jan:

[45:29] Ja, würde ich mich mal äh auf einen überbewertet einschießen.

Dan:

[45:35] Einfach um die um die Band zu bissen auf jeden Fall. Äh es ist äh überbewertet, allerdings ähm äh man sollte ja über seine Nazis Bescheid wissen, damit. Ähm man kenne deinen Feind.

Jan:

[45:49] Es ist, genau, es ist ja gut, sie zu kennen.

Dan:

[45:52] Ja. Ja, also alle Lieder aus dem Effeff mitsingen zu können, äh wäre vielleicht nicht ganz so gut und ähm

quasi nochmal zum Schluss darüber freuen können, dass der Frontmann von hat,

Ein fieser kleiner Nazi tot ist. Und ähm,

Und ich möchte noch eine kleine Anmerkung machen zum Schluss. Wir haben diese Liste tatsächlich geschafft, ohne Queen zu erwähnen.

Jan:

[46:24] Ich hatte Queen bis heute Nachmittag in meiner Liste drin. Und ich hatte aber äh einen mehr als ich brauchte, dann habe ich überlegt, okay, was ist denn jetzt das Langweiligste da drin?

und ja auch schon mal angesprochen hatten und ich dachte, es ist auch irgendwie ein bisschen zu, also da muss man jetzt nicht nochmal drüber reden. Hatte ich Queen wieder rausgenommen.

Dan:

[46:45] Ja, also, man kann über Bands mit mindestens einem Toten Mitglied reden, ohne Queen zumindest außer dieser Fußnote einmal zu erwähnen. Und damit Prost.

Jan:

[46:55] Problemlos und damit Prost.