Epic Fails (S5E1)

  
0:00
-53:49

PROST! In dieser Folge von THE SCOTCH Enlightenment: Von falsch abgebogen bis Zuckerbrause gab es schon viele Epic Fails in der Menschheitsgeschichte. Wir haben ein paar der schönsten zusammengetragen.


Lasst uns in den Kommentaren wissen, was Ihr von den Themen haltet, die wir heute besprochen haben.

Folgen könnt Ihr uns außerdem bei Instagram folgen für nachdenkliche Sprüche mit Bilder, gelegentliche Insights und anderen Stuff: @ScotchEnlighten

Selbstredend freuen wir uns über vergebene Sterne auf Apple Podcasts und zugehörige Rezensionen.


Transkript

Prost

Jan:

[0:00] Prost.

Dan:

[0:12] Prost.

Jan:

[0:14] Eine neue Staffel Visco and Lightning. Ähm und wir starten gleich mit einem, glaube ich, ziemlich lustigen Thema, nämlich Epic Face ähm,

und bevor wir in das Thema reinstarten, würde ich mich doch mal brennend interessieren, was du eigentlich heute trinkst.

Berliner Leitungswasser

Dan:

[0:36] Ja, weil ich es äh versäumt habe ein ähm entsprechendes Fachgeschäft aufzusuchen. Trinke ich heute gutes Berliner Leitungswasser, aber immerhin mit einem Sodastream aufgesprudelt.

Jan:

[0:52] Nicht mal zu einem Tee hat's gereicht.

Dan:

[0:55] Ich ja, deswegen konnte ich mich auch heute nicht am Intro beteiligen.

Jan:

[0:59] Okay, das ist irgendwie ein bisschen tragisch, aber hauptsächlich dein Problem würde ich sagen. Ähm ja.

Dan:

[1:05] Ähm was was lang denn gerade so süß aus in deinem Glas.

Neumarkter Lambsbräu Urstoff

Jan:

[1:10] Äh etwas, auf das ich echt ein bisschen gespannt bin, weil habe ich noch nie getrunken. Und zwar ein Neumarkter Lammsbräu, Urstoff. Das ist ein würziges, biohelles,

also ob ein Bier Bio ist oder nicht, ist mir normalerweise ziemlich egal, aber ähm eigentlich machen die ganz gute Biere,

Ich glaube nur Biobiere und ja das hatte ich noch nie und insofern werde ich das jetzt gleich mal äh probieren. Prost.

[1:41] Ja? Und es ist lecker und würzig. Gefällt mir. Okay, ähm,

dann würde ich sagen, äh kommen wir mal zum Thema und da würde mich doch mal interessieren, was du uns denn für Epic Fails ausgesucht hast.

Ber

https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article162760528/Berlins-ewige-Ruine.html

Dan:

[1:58] Ja, ich als Hauptstädter beginne natürlich mit dem BER. Äh,

Also man kommt um dieses Thema ja nicht herum, wenn man einen Podcast über Epic Fails macht, äh den BER zu thematisieren, der ähm,

Jahre und Milliarden hinter den Deadlines und über dem Budget

ähm fertig geworden ist. Wobei man ja jetzt auch noch sagen muss, äh dass sie sehr, sehr billig davon gekommen sind, weil äh

dieses,

Infrastrukturprojekt ja überhaupt nicht unter Last läuft. Solange wir noch eine globale Kowit neunzehn Pandemie haben

und ähm ich äh hatte mal das große Vergnügen äh für äh eine große deutsche Tageszeitung an einer Themenseite über den BER mitzuarbeiten,

und äh ja, nach der Woche, die wir an dieser Themenseite gesessen haben, äh konnten wir, waren wir alle so.

[3:00] Verzweifelt von von den Unglaublichkeiten, die wir da äh gesehen haben ähm und äh,

recherchiert haben, dass wenn wir unser unseren Kopf leicht auf die Seite geneigt hätten, wäre uns unser Gehirn einfach flüssig zum Ohr rausgelaufen.

Also wo soll ich anfangen? Es ich könnte anfangen damit, dass ähm,

irgendeine politische Großkotz auf die Idee gekommen ist,

wir, hier, Berliner Senat und äh Brandenburger Landesregierung können äh Großprojekte natürlich viel besser über Wachen und Steuern als es äh große Bauunternehmen und Generalunternehmer machen können,

weil natürlich klar ist, dass Menschen äh deren äh deren Hauptqualifikation ist. Äh es ist äh sich im äh Hauen und Stechen, um politische Posten zu behaupten

äh ganz genau wissen, wie man äh große Ingenieurprojekte steuert.

[4:03] Zu erwarten, ging das Ganze in die Hose, einer dieser Großkopf hatten hatte die grandiose Idee, ja ich möchte eine große freie Halle und da soll keine Rauchabzugsanlage an der Decke hängen,

und er hat dann tatsächlich einen gefunden, der gesagt hat, kein Problem, ich plane ihnen das, nämlich Rauchgase,

im Falle eines Brandes unter dem Fußboden abzusaugen in einer äh zwölf Meter hohen Halle.

Jan:

[4:31] Ja, das klingt.

Dan:

[4:32] Klingt wie eine ganz hervorragende Idee, wer schon mal ein Feuer angezündet hat oder überhaupt äh äh in äh in einem der naturwissenschaftlichen Fächer aufgepasst hat, der könnte ja auf die Idee kommen,

sind nicht Rauchgase im in der Regel wärmer als die Umgebungsluft und steigen deshalb nach oben und müssen dort auch abgesaugt werden. Nein. Ähm,

unser, unsere ähm Politiker, Mira, äh, Allwissenden Güte und ähm Macht haben entschieden, Rauchgase kann man problemlos unter Flur absaugen.

Jan:

[5:06] Also da da vielleicht.

Dan:

[5:07] Überraschender war es ja.

Jan:

[5:09] Kurzer, kurzer Einwurf äh von einem äh langjährigen äh Feuerwehrmann, also,

Ist irgendwie auch eine komische Idee, dass man äh sagt, wir saugen den Rauch auch erstmal Richtung Boden, da wo die Menschen eigentlich sind und vielleicht sich vor dem Rauchversuchen wegzuducken oder so, weil man ja auch immer sagt, vielleicht

bisschen unten am Boden bleiben, weil der Rauch ja nochmal nach oben weg steigt. Also ist alleine schon unter dem Gesichtspunkt eine völlig bescheuerte Idee.

Dan:

[5:35] Ja und dann so Dinge, dass ähm beispielsweise irgendwelche Treppen, Rolltreppen ähm dann ähm,

ja äh enden,

und man dann nochmal drei Stufen gehen muss, was ja eigentlich kein Problem wäre, nur äh wenn wenn du jetzt äh durch so eine durch so eine Rolltreppe äh fünftausend Leute in der Stunde durchschleust,

Äh und die Anno Rollkoffer dabei haben, dann könnte man schon sehen, wo das Problem liegen könnte. Dann ähm unsachgemäß angebrachte Kabelkanäle, das heißt ähm wenn ich so ein äh wenn ich so eine so eine,

so 'ne Aufhängung an der Decke habe, durch die meine Kabel laufen,

weil ich, weil in so einem Groß äh in so einem großen Gebäude für alles mögliche Kabel überall langlaufen müssen, äh dann äh dann würde ich ja auch gerne, dass diese ähm Halterung, die da in der Decke äh stecken, halten

So, nun haben ähm die äh Genies äh vom Berliner Senat und der Brandenburger Landesregierung leider nicht entdeckt, dass äh die ähm die Dübel

die da in die äh Decke getrieben wurden, nicht feuerfest waren, was natürlich im Brandfall ziemlich blöd wäre, wenn äh wenn die Leitung, die äh äh die Brandschutzanlagen steuern in äh,

Kanälen hängen, die im Brandfall von der gefallen.

[7:01] Weil äh die Dübel nicht brannt äh fest sind. Äh lauter solche Dinger. Man weiß ja gar nicht, wo man anfangen soll. Und man weiß auch nicht, wo man aufhören soll.

Jan:

[7:11] Ich finde es auch lustig, dass sie an den äh äh an den scheiß Dübeln sparen, obwohl der ganze Bums dermaßen teuer so oder so ist, dass das darauf auch echt nicht also nie im Leben angekommen wäre, ne.

Dan:

[7:23] Ja, nur für die Dübel, die kaufst du ja als Unterauftragnehmer, der dich ordentlich kontrolliert wird, äh streichst aber trotzdem die gesamte Kohle ein.

Jan:

[7:33] Ja gut, das ist das kommt natürlich noch dazu, dass vielleicht auch der ein oder andere nicht ganz so saubere Auftragnehmer am.

Berlin Im Allgemeinen

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus201934338/Failed-State-Berlin-Dieses-Bundesland-gehoert-abgeschafft.html

Dan:

[7:40] Ja, also organisierte verantwortungslosigkeit ähm allerorten und das äh bringt mich dazu nahtlos zu meinem nächsten Thema überzuleiten. Das ist nämlich Berlin im Allgemeinen.

Also wir wir können jetzt nochmal ein bisschen spezialisieren, ganz besonders auf die Berliner Verwaltung. Äh ich habe gerade ähm einen äh sehr erheiternden Schriftwechsel mit äh der Bußgeldstelle der Berliner Polizei,

zu einem Sachverhalt, äh, den, äh, bei dem ich in der Lage bin, das Gegenteil zu beweisen. Also, die werfen mir was vor und ich kann beweisen, nee, ist nicht so.

Aber äh

beim Digitalisierungsweltmeister Deutschland ist es natürlich nicht möglich, dass ich äh einer Behörde wie der Bußgeldstelle der Berliner Polizei einfach eine E-Mail mit einem Anhang senden kann, äh der ein äh Dokument mit einer qualifizierten, elektronischen Signatur,

enthält.

Jan:

[8:44] Warum fuckst du es denn nicht einfach hin?

Dan:

[8:47] Schriftform erfordern ist mein lieber Schriftform, erfordern ist.

Ja, also es ist äh wirklich unglaublich, äh dass ähm das in einer Stadt, äh die ähm.

Die sich jedem ähm halbseidenen Startup an den Hals wirft,

dass dieselbe äh Stadt es nicht fertig bringt, alle ihre Behörden dahin zu bringen, äh dass ähm,

dass sie verdammt nochmal Dokumente mit qualifizierter, elektronischer Signatur, die eigentlich gesetzlich der Schriftform gleichgestellt ist, Klammer zu äh anzunehmen.

Will mir nicht in Kop.

Jan:

[9:37] Nee, nee, also.

Dan:

[9:39] Vor allem ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.

Und dann ähm ja und dann äh so Dinge wie unsere Parallelstrukturen hier in Berlin, dass die Bezirke und der Senat teilweise

ähnliche oder gleiche Zuständigkeiten haben, was natürlich bedeutet, wenn wenn was gut läuft, wollen alle es gewesen sein,

und wenn was häufiger vorkommt, etwas nicht so gut läuft.

Jan:

[10:10] Schön gegenseitig dem anderen die Schuld geben, geil.

Dan:

[10:12] Genau. Und ja, also ähm entweder man müsste ähm,

Berlin, äh man muss Berlin zerschlagen, entweder indem man äh indem man den Senat entfernt und äh die Berliner Bezirke äh dem Land Brandenburg direkt unterstellt,

und als eigene ständige Städte agieren oder in dem ähm in dem man die Bezirke äh Bezirks äh ähm,

Rathäuser komplett entmachtet. Ich finde natürlich die erstere Variante schöner, weil Berlin von seinem Sonderstatus schon viel zu lange zehrte. Man könnte es auch direkt unter Bundesverwaltung stellen. Alles wäre besser als das, was wir jetzt haben,

Also Berlin im Allgemeinen ist äh vielleicht ähm ähm dadurch, dass es,

in seiner Art und Weise Ursache für den BER ist, ähm, wirklich der allergrößte Epic Fail den ich kenne. Und.

Jan:

[11:08] Ja okay, du als langjähriger äh Berliner ähm gelernter Berliner könnte man fast sagen, ähm ja okay, du wirst es schon beurteilen können. Ich bin ja nur ab und,

Und ähm kriegt von diesen Sachen ja zum Glück nicht so viel mit, aber klingt super.

Dan:

[11:26] Also ich ich werde in diesem Jahr ähm äh wenn ich's doch nicht doch noch irgendwie wegschaffe, werde ich zwanzig Jahre in Berlin leben in diesem Sommer.

Jan:

[11:35] Ja, da erlebt man schon was.

Dan:

[11:38] Was hast du denn für schöne ähm Hauptfails für uns.

Der Fahrfehler Leopold Lojkas

https://de.wikipedia.org/wiki/Leopold_Lojka

Jan:

[11:46] Ja, ich habe ähm mein erster Hauptfail ist äh ist für mich so ein bisschen sowas wie ähm,

Ja, wahrscheinlich wahrscheinlich so ziemlich der größte Fail ähm der Weltgeschichte.

Dan:

[11:59] Mhm.

Jan:

[12:01] Handelt es sich um den Fail, dass ein Herr Leopold Leuka,

abgebogen ist. Ähm, das klingt jetzt vielleicht erstmal ein bisschen profan.

Dan:

[12:11] Wie eine Black Story.

Jan:

[12:13] Ja ja, aber ich werd sie, ich werd sie ähm sofort auflösen, denn falsch abgebogen ist er am achtundzwanzigsten Juni neunzehnhundertvierzehn und zwar in Sarajevo. Und ich glaube,

Ähm das Dolit,

Heute ist schon ein bisschen.

Ähm.

Dan:

[12:30] War er Chauffeur.

Jan:

[12:31] Er war Chauffeur eines Doppelfetraum mit dreißig PS.

Und war als Chauffeur eines Gewissen äh Franzferdinant ähm und.

Dan:

[12:44] Lache darüber mehr als ich sollte.

Jan:

[12:45] Ja, es ist eigentlich, es ist eigentlich unglaublich tragisch und ähm von dieser Falschabbiegerei hatte ich auch ehrlich gesagt noch gar nichts gewusst, bis ich mir dachte, ähm ich gucke mal nach, wie das eigentlich da so abgelaufen ist. Ja, hm,

Also es war ja so. Ähm,

der äh der Franz Ferdinand war eben da zu Gast und hatte ein mehrtägiges Besuchsprogramm geplant und das war da eigentlich auch schon so mitten im Gange

und anbesagtem äh Tag, dem achtundzwanzigsten Juni neunzehnhundertvierzehn gab es bereits einen Bombenanschlag,

sozusagen dem Hinweg zu einem Termin im Rathaus.

[13:23] Bei dem aber weiter äh zumindest ähm dem Ärzteherzog nichts passiert ist und dann haben sie im Rathaus beschlossen, ähm,

die weitere Route ein bisschen abzuändern, weil sie halt befürchteten, dass da noch mehr Anschläge kommen, was sich ja dann auch bewahrheitet hat, aber ähm,

Ja und dann dachten sie, dass äh das können wir ja vielleicht ein bisschen entschärfen, indem wir, also wenn wir hier schon mit einem offenen Wagen rumfahren, äh wo die Leute uns offensichtlich nicht ganz so wohlgesonnen sind, dann fahren wir doch lieber eine andere Route. Dummerweise haben sie vergessen, dem Fahrer das auch zu sagen,

Also das ist würde ich sagen auch schon mal eine ziemlich,

dämliche Nummer, also wenn's einer wissen sollte, denn vielleicht doch der Fahrer. So und der ist natürlich die ursprünglich vorgesehene Route gefahren und falsch abgebogen

Dann hat ihn, hat ihm aber äh sein Chef, das war, ich glaube, irgendwie sowas wie der Gouverneur von Bosnien oder so ähnlich. Äh also jedenfalls ähm,

der ist eigentlich der Chef von diesem Fahrer gewesen und und der hat dann gesagt, äh du ähm eigentlich wollten wir äh da längst und fahre da doch längst. So und dann hat er halt wollte natürlich dann äh,

ähm ja anhalten und wenden und dann hält er ausgerechnet genau vor diesem Attentäter an

der da irgendwo im Gebüsch liegt mit mit äh seiner Pistole oder was? Ja und ähm der Rest ist sozusagen Geschichte, der erschießt den Kronprinzen und seine Frau und der erste Weltkrieg geht los.

[14:48] Das äh halte ich für also ein eigentlich auf den ersten Blick harmlosen, aber ansonsten doch sehr folgenschweren Fail und äh ohnehin den ganzen ersten Weltkrieg halte ich übrigens auch für den

großen Fehler. Ähm weil's einfach um nichts ging und man sich einfach nur mal ordentlich auf die Glocke hauen wollte und nicht so bedacht hat, dass man dummerweise ganz viele neue Waffen im Arsenal hat und dieser Scheißkrieg deswegen dann doch ein bisschen länger geht und so weiter und so fort.

Ja

Eigentlich ist es ein Doppelfail, also einmal halt, dass er falsch abgebogen ist durch ein durch äh falsche Anweisungen einfach. Ähm,

Na ja und dass der das dann aufgrund äh eines solchen Anschlags ein ganzer Weltkrieg ausbricht, das ist auch irgendwie für mich bis heute schwer zu begreifen.

Dan:

[15:34] Klingt komisch, ist aber so.

New Coke

https://de.wikipedia.org/wiki/New_Coke

Jan:

[15:38] Ja, das ist ähm sozusagen äh mein erster Epik-Fail für heute und ähm mein mein anderer Hauptfail ähm trägt den schönen Titel New Coke.

Dan:

[15:51] Da gab's doch mal was. Ich erinnere mich sehr dunkel.

Jan:

[15:55] Auch eine ähm eine schöne und deutlich unterhaltsamere Geschichte. Ähm also es war so, dass in den neunzehnhundertsiebzigern und Achtzigern ähm Pepsi die,

Coca-Cola immer mehr in Bedrängnis gebracht hatte, weil die haben so Öffentlichkeitswirksame Blindtests gemacht,

Pepsi Challenge genannt und auch immer schön so in in Werbespots und so weiter natürlich ordentlich breit getreten, weil Pepsi da anscheinend immer ganz gut gewonnen hat, weil war irgendwie süßer und ja weiß ich auch nicht, schmeckt es vielleicht,

denn einfach den Leuten offensichtlich besser in diesen Blindtests. Ähm,

Dann haben sie sich auch gleichzeitig noch so so äh Werbestars wie Don Johnson oder Michael Jackson geholt. Ähm,

Na ja und habe einfach einen Lauf gehabt und haben Coca-Cola richtig in Bedrängnis gebracht. Ähm,

Also man man schätzt heute, dass wenn Coca Cola nicht einen sehr guten Vertrieb gehabt hätte damals schon, wie wahrscheinlich auch heute. Ähm dann hätte Pepsi wahrscheinlich gute Chancen gehabt in Sachen Umsatz, einfach mal zu überholen, was schon,

also ne, ist ja nicht ohn.

[17:06] Ja und ähm also musste Coca-Cola reagieren und das haben sie neunzehnhundertzweiundachtzig zunächst äh getan, indem sie die Diat Cook auf den Markt gebracht,

Ähm,

Und die haben sie auch wirklich so mehr oder weniger aus dem Stand zur äh drittstärksten Cola ähm also nach Umsatz äh äh nehme ich an äh machen können,

Haben wohl intern munkelt man selber schon vermutet, dass eventuell daran liegen könnte, dass die auch geschmacklich so ein bisschen Richtung Pepsi geht, einfach ein bisschen süßer schmeckt und so.

Dan:

[17:39] Okay.

Jan:

[17:39] Also sie wars man muss sich so vorstellen. Platz eins war halt immer noch Coca-Cola, Platz zwei, Pepsi Cola und Platz drei dann die Diat Cook.

[17:49] So, äh das war der erste Schritt und der zweite Schritt, das war äh als man neunzehnhundertfünfundachtzig einfach mal das Rezept der klassischen Cola verändert hat oder verändern wollte, sagen wir mal, denn es entwickelt sich eben zu einem Epic Faile,

Man hat das Rezept dahingehend verändert, dass man unter anderem die natürliche Vanille durch Vanillein ersetzt hat, was sich für eine interessante Idee halte. Also wir haben vorhin besser machen, indem wir's,

Von den Zutaten her verschlechtern ist okay, ja ähm,

dann haben sie auch irgendwie so in einer Zuckermenge und an den Zuckerarten geschraubt und so. Na ja, haben dies und das äh verändert und dann haben sie knapp zweihunderttausend Blindtests gemacht und das Ergebnis war, dass diese Newcok,

sowohl der alten Coca-Cola, als auch der Pepsi Cola überlegen war.

Freut man sich natürlich, also super, da haben wir jetzt ein tolles Produkt entwickelt. So ähm also haben sie Marktmarkteinführung gemacht,

Ähm woraufhin es quasi umgehend vierzigtausend Beschwerdebriefe gab, einen hemischen Pepsi-Werbespot mit einem alten Mann, der um die gute alte Coca Cola trauert.

So und dann,

Sie am elften Juli neunzehnhundertfünfundachtzig, das ist keine drei Monate, nachdem sie die New Cook auf den Markt gebracht haben. Ähm verkündet, dass sie eine Classic Coke rausbringen mit dem alten Rezept.

Dan:

[19:18] Okay.

Jan:

[19:20] Also als sie diese Meldung verkündet haben, da wurde im US-Fernsehen teilweise das laufende Programm unterbrochen und diese Breaking News mal eben einzuschieben. Was ich schon ziemlich bemerkenswert finde.

Dan:

[19:32] Also ich mag ja, ich mag ja wirklich unsere Verbündeten drüben, aber in manchen Dingen ähm.

Jan:

[19:41] Ja

Dan:

[19:42] Staune ich einfach.

Jan:

[19:45] Ja, ähm so das Ende vom Lied ist, äh ich weiß nicht, ob man diese Newcok heute überhaupt noch irgendwie kaufen kann. Darüber habe ich jetzt so leider äh keine Informationen finden können,

Sie haben aber zweitausendneun dann beschlossen, dass sie äh den diese Bezeichnung Classic Cook,

mal wieder einstampfen. Also die lebte anscheinend noch eine ganze Weile vor Ort. Ich weiß gar nicht, ob das bei uns überhaupt jemals so im Handel war. Na ja,

es gibt einen schönen Kommentar von einem der Verantwortlichen damaligen Coca-Cola-Manager dazu,

ich zitiere einige Kritiker werden sagen, dass Coca-Cola einen Marketingfehler gemacht hat. Einige Kritiker werden sagen, dass wir alles von vornherein so geplant haben. Die Wahrheit ist, dass wir weder so dumm, noch so klug sind.

Dan:

[20:32] Okay.

Jan:

[20:37] Finde ich auch eine sehr schöne und witzige Geschichte. So, dann würde ich doch mal sagen, kommen wir zu über beziehungsweise unterbewertet, willst du vielleicht mit deiner Liste beginnen.

Dan:

[20:48] Ja, da müssen wir noch eines abklären. Nämlich, was meinen wir mit über und unterbewertet? Ich würde sagen, wir beziehen uns damit immer auf die Tragweite der ähm also auf die allgemein bekannte Tragweite dieser Fails.

Jan:

[21:02] Ja, okay. Ich war, ich glaube, viele von meinen haben gar nicht so eine unheimliche Tragweite, sozusagen sind einfach irgendwie auf ihre Weise kurios, aber ja, meine Meinung, wem machen wir das so? Also die, ja, okay, die Tragweite. Mhm.

Das Projekt 18

https://www.n-tv.de/politik/Westerwelle-fuer-Projekt-18-article118035.html

Dan:

[21:15] Gut. Ähm das Projekt achtzehn ist mein erstes.

Jan:

[21:21] Hat es, hatte das in irgendeiner äh Weise eine Tragweite, ich äh so außer.

Dan:

[21:26] Also es es war ein Epic Fail, so viel davon darf ich Spoilern, ne.

Jan:

[21:33] Ja, das, äh, das, das kann man so sagen, ja, äh, aber eine tragweite in dem Sinn kann ich jetzt gar nicht,

Ich sage mal vielleicht als Idee war es vielleicht ein bisschen überbewertet. Äh aus Sicht derjenigen, die diese Idee hatten. Ähm,

von der Tragweide her würde ich aber auch sagen ähm eher überbewertet, also Leute, die so ein bisschen Hemi ver äh sprühen wollen, bemühen das gerne als Beispiel, aber eigentlich ist es auch scheißegal. Äh weiß ich nicht. Ähm ich sage mal überbewertet.

Die Covid-Impfstrategie Der Europäischen Union

https://www.ruhrbarone.de/in-diesen-laendern-wird-schon-geimpft-waehrend-in-europa-noch-die-vorbereitungen-laufen/194430

Dan:

[22:06] Okay. Äh ich nehme jetzt ähm noch eins, das äh das ziemlich naheliegende ist, die Kowit-Impfstrategie der Europäischen Union.

Jan:

[22:20] Äh meiner Meinung nach unterbewertet, weil,

diese Strategie existiert ja gar nicht und das ist der eigentliche Fake, also oder das, was auch immer die da Strategien nennen ist keine. Also das ist jedenfalls eine absolute Katastrophe,

Und ich glaube, ich fürchte mein Eindruck ist, dass äh immer noch fürchterlich unterbewertet ist und dieses ganze Thema sowieso viel zu tiefmütterlich behandelt wird.

Der Cats Film

https://www.zeit.de/kultur/film/2019-12/cats-film-musical-tom-hooper

Dan:

[22:45] Ja, da bin ich ganz bei dir. Als nächstes habe ich für dich der Cats-Film. Also die Verfilmung des Musicals Cats aus dem letzten Jahr.

Jan:

[22:58] Ja, ich habe den ja nicht gesehen.

Dan:

[22:59] Mitbekommen, ich auch nicht.

Jan:

[23:00] Ja, mitbekommen habe ich, also ich habe aber, ich kenne das Musical nicht. Äh und ich kenne auch den Film nicht und ähm ich kann.

Dan:

[23:10] Du hast davon gehört.

Jan:

[23:11] Ich hab davon gehört ja ähm ja und also Musicalfilme im Allgemeinen sind.

Regel auch eher fails als irgendwie ja weiß ich auch nicht. Ähm.

Dan:

[23:24] Ja. Lässt sich irgendwie schwer bewerten.

Jan:

[23:27] Ist schwierig zu bewerten, vielleicht als äh Fail ein wenig unterbewertet, weil ja es interessiert irgendwie niemanden, was jetzt auch nicht fürs Produkt spricht.

Dan:

[23:38] Also ähm mein äh der Cats-Film ähm für diejenigen, die es jetzt nicht wissen, kamen im letzten Jahr in die Kinos eine Verfilmung des Musicals Cats und offenbar,

waren die alle Beteiligten derartig realitätsblind, dass sie äh dieses katastrophale Machwerk in die Kinos gebracht haben ähm,

ohne auch nur ein einziges Mal ihren Kopf einzuschalten,

Äh und die Effekte waren so grauenhaft. Die Schauspielerei so schlecht, äh dass es der erste Film der Geschichte war, der noch während er im Kino lief, geupdatet wurde.

Jan:

[24:20] Ach so, das hab.

Dan:

[24:22] Das heißt.

Das heißt

wenn jetzt am so und so vielen März ein die eine Fassung gelaufen ist, ist dann ein Tag später kam dann der Bote mit den äh mit den Datenträgern, die die neue Variante des Films, die,

auch nicht besser gemacht hat, aber.

Jan:

[24:42] Aber ich sage mal, ist ja, hat ja auch einen Vorteil, du konntest halt zweimal ins Kino gehen ähm und hast theoretisch den gleichen Film gesehen, aber praktisch waren's dann doch unterschiedliche.

Dan:

[24:53] Aber du hättest es vor lauter Schmerzen wahrscheinlich sowieso nicht mitbekommen.

Jan:

[24:57] Ja ich nicht, weil ich kein Musicalfilmfan bin, aber wer Kets voll geil findet, der wird ja wohl auch dem Film irgendwas abgewonnen haben. Hoffe ich doch mal.

Drogenbeauftragte Der Bundesregierung

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/fdp-gruene-und-linke-attackieren-den-drogenbericht-der-bundesregierung-li.121586

Dan:

[25:09] Mein nächstes Thema, das Amt der Drogenbeauftragten der Bundesregierung.

Jan:

[25:17] Ähm als Fail fürchte ich äh unterschätzt, weil irgendwie kommt von diesem Amt, egal wer's besetzt, nie irgendwas Sinnvolles,

Zuletzt war hier dieses mit dem Brokkoli zum Schwachsinn.

Dan:

[25:34] Habe ich was nicht mitbekommen.

Jan:

[25:36] Irgendwie, sie hat sowas äh gesagt wie ja ähm ähm hasche ich gut und schön, aber es ist kein Brokkoli, sinngemäß. Völliger Unsinn. Also.

Dan:

[25:47] Also man muss schon in mental äußerst herausgefordert sein, um überhaupt in Frage zu kommen für diesen Job habe ich manchmal den Eindruck.

Jan:

[25:57] Ja genau, also ich es auch beeindruckend, ist auch egal von welcher Partei derjenige kommt, ne? Also die letzten waren, glaube ich, SPD, FDP und jetzt CSU schon zum zweiten Mal meine ich,

und es sind immer Knalltüten, es ist echt echt beeindruckend, also.

Ford Edsel

https://de.wikipedia.org/wiki/Edsel

Dan:

[26:12] Nicht. Ja also also liebe Kinder, wenn man euch mal äh fragt, ob ihr Drogenbeauftragte der Bundesregierung ähm werden wollt, dann heißt es nur ihr.

Jan:

[26:23] Mal schön in mal schön in.

Dan:

[26:24] Reifen und man will euch rumruhig stellen, genau.

Jan:

[26:27] Gleich nochmal überlegen, was man so letzte Zeit alles falsch gemacht hat. Es ist kein guter Posten.

Dan:

[26:32] Ja, man hat auch nicht allzu viel falsch gemacht, weil man immerhin weggelobt wird, aber man ist so schlecht, dass man auch nicht produktiv eingesetzt werden kann. Und dann wird man.

Jan:

[26:41] Andererseits, ich glaube, ich würde, ich würde diesen Posten wahrscheinlich sogar annehmen und dann einfach nichts tun. Auch gut. Weil dann hat man die Kosten eigentlich optimal besetzt.

Dan:

[26:52] Ja, solange du mir noch den Podcast machst, kannst du meinetwegen auch Drogenbeauftragter der.

Jan:

[26:57] Zeit, ich mach ja weiter nichts dann.

Dan:

[27:00] Gut. Ja, geschlossen und verkündet sage ich da mal gerne,

Ähm mein nächstes Thema ist der Ford Etzel, ist der dir ein Begriff? Ja, der Ford Etzel war

Ich glaube in den Fünfzigern ein Modell von Ford, das Superfuturistisch aussah

Allerdings massive Probleme mit der Qualität hat und fast äh das Unternehmen ähm ruiniert hätte, äh bitte folgt dem Link in den Shownotes ähm zum Ford Ätzel, ähm

es ist große Unterhaltung.

Jan:

[27:37] Das klingt ein bisschen wie eine so eine Art äh Vorspiel zum Delorien.

Dan:

[27:42] Ja, wobei äh der Delorian ja äh ähm.

Eher positiv in Erinnerung geblieben ist, auch wenn er jetzt nicht unbedingt das allerbeste Auto war, der von Essl war einfach nur eine ähm ungefilterte Katastrophe.

Jan:

[28:01] Ja okay und also haben sie beim äh Delorien ja doch bisschen was besser gemacht. Zum Beispiel einfach einen geilen Film gedreht, wo der drin vorkam.

Dan:

[28:09] Ja genau.

Jan:

[28:11] Okay, ich sage mal, unterbewertet ähm,

Weil ich von dem echt noch nie was gehört habe und ähm also klingt so, als könnte man sich da mal ein bisschen mit beschäftigen.

Dan:

[28:22] Ja, ich bin da gleicher Meinung, ähm,

weil viel mehr Leute sollten den Ford Etzel kennen, der ist ein ähm der ist ähnlich wie die Newcok ähm steht der in der Liste der gescheiterten Projekt äh Produktstarts. Als nächstes habe ich ein.

Jan:

[28:38] Große Ambitionen.

Der Aufstand Der Anständigen

https://bonjourtristesse.wordpress.com/2015/10/19/was-heisst-antifaschismus-heute/

Dan:

[28:40] Trotz großer Ambitionen. Als nächstes habe ich ein sehr politisches Thema, der Aufstand der Anständigen.

Jan:

[28:49] Hör auf, stand der Anständigen, was war denn das noch?

Dan:

[28:54] Das war Anfang der Zweitausender genau der Anfang

nee, das war Anfang der Zweitausender nach einem antisemitischen Bombenanschlag. Ähm hat die Bundesregierung den Aufstand der Anständigen verkündet und alle waren ähm

ganz ganz tolle gegen Rassismus und Antisemitismus aber so wie es halt so ist ähm

Ähm wenn's dann tatsächlich hart auf hart kommt, äh sind das TM, wo die Politiker im heute immer noch das Gegenteil für den tun, was sie predigen.

Jan:

[29:31] Mh und wo vor allen Dingen gratis Mut regiert, was gerade Hip ist, als dass dann die Position, die man einnimmt, ja. Okay, ähm.

Wir haben äh ähm ich tue mich da ein bisschen schwer, weil es ist jetzt als Fail, als solches ähm,

In dem Sinn nicht unterbewertet, weil das ist so die Haltung, die heute halt immer noch vorherrscht, aber die Öde ohne den konkreten Vorfall genauso vorherrschen. Das ist glaube ich leider einfach. Das ist einfach so. Ähm,

Vielleicht in dem Sinn bisschen überbewertet.

Dan:

[30:06] Ja, genau, es war, es war ein bisschen äh Charlie, bevor es äh bevor

ist die Anschläge auf Charlie geil und ähm und genauso ähm ja genauso gratis mutig war man eben und vor allem ähm sich

hat sich gar nicht bewusst gemacht, was es bedeutet. Äh diese hulden Phrasen abzusondern, die man dann halt abgesondert hat.

Jan:

[30:30] Ja, wie so oft.

Sdi (Star Wars)

https://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article174789075/Gastkommentar-Wie-aktuell-Vor-35-Jahren-setzte-Reagan-auf-SDI.html

Dan:

[30:31] Kommen wir zu einem etwas weniger, na ja, einem immer noch politischen, aber viel technischeren Thema SDI,

oder auch ähm normal bekannt als Star Wars von Präsident Ronald Dragon.

Jan:

[30:49] Ähm ja ich weiß gar nicht, ob es ob es wirklich so ein Epic Fail war, also es war sicherlich technisch ein Epic Fail, weil es war einfach was, was nicht realisierbar war, damals nicht und wahrscheinlich heute auch nicht. Ähm,

aber ähm man hat ja,

so ein bisschen so ein gewissen Rüstungswettlauf auch mit wieder angeheizt und der hat ja wohl sicherlich so ein bisschen sein sein Schäflein dazu beigetragen, dass die Sowjetunion dann irgendwann Bankrott war. Also.

Dan:

[31:18] Ja

Jan:

[31:19] Ich würde sagen eigentlich an sich so rein strategisch vielleicht gar nicht so eine doofe Idee, gar nicht so ein Fail, aber technisch natürlich komplett überschätzt.

Superman Lives

Dan:

[31:27] Ja. Gut. Mein nächstes äh.

Was äh sehr kulturell ist, Superman Lips ist das dir ein Begriff.

Jan:

[31:38] Überhaupt nicht.

Dan:

[31:39] Ein Film, der nie gemacht wurde,

Äh für den ist nur Probeaufnahmen gab und tatsächlich ähm irgendwann kam man auf die großartige Idee, dass Nicolas Cage Superman spielen sollte

auch hier empfehle ich euch wieder den Link in den Shownotes. Ähm man äh man äh,

Man will einfach nicht glauben, ähm was man da sieht. Also das äh,

typisches äh typischer Fall von Development Hell, wo ähm,

irgendwelche Menschen mit viel zu großen Egos und viel zu wenig Talent ähm,

Ich werde da jetzt nicht Nicolas Cage äh mit gemeint haben, aber ähm auf der Seite der äh Autoren und Regisseure und Produzenten,

versucht haben einen Stoff zu adaptieren, der sich von ihnen nicht adoptieren lässt und das ist grandios in die Hose gegangen.

Jan:

[32:39] Okay, äh woran genau ist es denn äh eigentlich gescheitert? Also ich behaupte mal, Andi Boulas Cage wahrscheinlich nicht, der sagt ja immer, ja.

Dan:

[32:48] Ja, also es ist vielleicht daran gescheitert, dass Nicolas Catch jetzt äh wenn du ihn dir neben Christopher Ree vorstellst, auch nicht der ideale Superman ist.

Jan:

[32:56] Eine verwegende Idee, aber für meine Güte, also das äh.

Dan:

[33:00] So ähm es es lag einfach daran, dass äh äh ein an ganz vielen Faktoren, die,

Die äh alle aufzuzählen ähm problemlos unsere Laufzeit sprengen würde. Aber ähm.

Ich empfehle dazu wirklich das Video von meinem

In einer der letzten Folgen empfohlenen Youtuber ähm äh Critical Drinker, in dem er das Ding einfach mal fachgerecht sitziert und was da alles schiefgelaufen.

Jan:

[33:33] Okay, ähm ja, okay, noch nie was von gehört natürlich, ähm aber und erst recht nicht gesehen. Ähm ja, äh klingt aber äh nach einer ähm witzigen Geschichte. Also wenn man eigentlich,

also ich sage mal so ein Superman, Stoff

denkt man natürlich oberflächlich erstmal, dass keiner, was kann da schon schiefgehen und dann ähm ja und dann eben doch äh würde ich sagen, unterschätzt das will ich mir auf jeden Fall mal äh reinziehen, was die da eigentlich verbockt.

Dan:

[34:02] Ja, ein bisschen so wie Justice League,

Ist eigentlich auch ein Thema, dass das der ähm der der liegt drei Meter vorm leeren Tor. Die haben ihn einfach mal äh in exakt äh die entgegengesetzte Richtung geknallt. Verstehe ich nicht, ist aber so.

Jan:

[34:20] Genau. Ja, okay.

Die Europäische Verfassung

https://de.wikipedia.org/wiki/Vertrag_%C3%BCber_eine_Verfassung_f%C3%BCr_Europa

Dan:

[34:22] Dass die nächsten beiden Themen sind hochpolitisch mal wieder, weil äh wenn man über Face spricht, dann muss man über Politik sprechen,

Politik ja zu fünfundneunzig Prozent aus Facebook besteht und ich hab ein besonders schönen Fall jetzt würde ich die europäische Verfassung.

Jan:

[34:40] Ja, äh es ist wirklich ein ein äh schöner Fail. Ähm da hat man so ein,

damals die Rechnung ohne gewisse Referenten gemacht oder hatte das nicht so richtig auf dem Schirm, dass man vielleicht in diesem oder jedem Land eine Volksabstimmung über die Einführung

machen wird und die eventuell auch schiefgehen könnte. Man hat sich da anscheinend ja gar nicht mit beschäftigt, wie die Leute das da finden. Und diese ganze Verfassung war ja auch ein, also es war ja keine Verfassung, sondern ein Riesen,

Buch quasi voll, also war auf jeden Fall viel zu lang für äh so ein wichtiges Dokument, das was ich auch schon noch nie verstanden habe, warum das unbedingt so sein musste.

Ich weiß nicht, ob es ähm ob das ein Fail von echt historischer Tragweite ist. Also es war natürlich damals äh keine schöne Geschichte, vor allen Dingen für Leute, die das vielleicht ähm versucht haben, voranzutreiben, für die war's bestimmt ein großer

Epic Fail. Ähm aber ich weiß nicht, ob es also,

Welchen Unterschied hätte es gemacht, wenn wir die gehabt hätten? Was wäre jetzt großartig anders? Wäre irgendw.

Dan:

[35:50] Eine exzellente Frage.

Jan:

[35:53] Also ich behaupte mal, ähm das hätte nicht allzu viel Unterschied gemacht und ja, von daher vielleicht doch ein überschätzter äh Fail, über den allerdings ja auch heute kaum noch einer redet

Also es ist ja irgendwie so ein bisschen in der Versenkung verschwunden.

Dan:

[36:10] Ja. Vielleicht wäre das sie hätten's wahrscheinlich die europäische Geschäftsordnung mit Verfassungsrang nennen so.

Jan:

[36:19] Ja genau. Das wäre die treffendere und äh angemessen äh sexlose Bezeichnung sage ich mal.

Gaia X

https://www.data-infrastructure.eu/GAIAX/

Dan:

[36:28] Und mein letztes Thema für dich ist noch nicht gefailt. Ähm aha wird failen und ähm das äußerst epic und zwar Gaia X. Die europäische Dateninfrastruktur.

Jan:

[36:42] Okay, äh bin ich bin ich ähm nicht wirklich im Thema ähm klingt aber schlimm.

Dan:

[36:50] Also wenn die ähm wenn du auf ihre Webseite gehst, Klammer auf Link in den Shownotzen immer zu, dann äh fängt's gleich damit an, dass ähm,

Europäisch führende europäische Politiker, Wissenschaftler, Unternehmer sich zusammengetan haben,

um eine wegweisende europäische Dateninfrastruktur auf den Weg zu bringen und man weiß schon, das geht in die Hose.

Jan:

[37:18] Damit überhaupt Daten.

Dan:

[37:19] Ganz, ganz, ganz, ganz großen Wurf. Sie wollen äh Microsoft, Amazon und Google einfach komplett das Wasser abgraben,

mit viel besseren und umfassenderen Konzepten, also Menschen, die noch nie was von dem sogenannten Minimum Viabel Product gehört haben, sprich, dass man,

erstmal das das absolute Mindestmaß macht, dass man nur nur so viel macht, äh dass man gerade eben ein Produkt hat, das benutzbar ist,

und dann das Schritt für Schritt.

Jan:

[37:52] Wie Leute, ob's ob Leute das eigentlich so akzeptieren und wie und dass man's gegebenenfalls in eine Richtung weiterentwickelt, die gefordert ist.

Dan:

[37:59] Genau, stattdessen sagt man wir wissen, was gebraucht wird und zwar in jeder Hinsicht und das äh und wir schreiben jetzt einfach ganz, ganz viel Spezifikationen dafür,

Ähm.

Jan:

[38:15] Gut für Nageln, alles fest, dass da gar nichts mehr dran zu rütteln ist. Ok.

Dan:

[38:18] Genau. Das ähm das verspricht äh noch sehr unterhaltsam zu werden und deswegen ähm schließe ich mich äh schließe ich mit Gaja X äh meine Runde äh überwertet unterbewertet in Sachen Epic Fails.

Jan:

[38:32] Ja, ne, meine meine Bewertung dafür ist übrigens, dass es denn auch sicherlich unterbewertet ist und wir davon noch viel hören und viel Spaß damit haben werden. Ob wir wollen oder nicht.

Dan:

[38:44] Exakt.

Die Annahme Des Trojanischen Pferdes

Jan:

[38:45] Okay. Ja, dann äh kommen wir mal äh zu meiner Liste. Die ist glaube ich ein bisschen bisschen geschichtslastiger. Wir fangen zum Beispiel gleich mit dem ersten Epic Fail an und zwar die Annahme des Trojanischen Pferdes, was ja ein Geschenk war.

Dan:

[39:00] Ja, wir klassisch gebildeten Menschen wissen ja, was das ist, ne. Heute kannst du,

einige Leute sichert damit äh überfordern, aber

Ich finde deswegen als Epic Fail natürlich ein wenig unterbewertet, weil es ja immer noch so ist, dass viele Leute Dinge begeistert feiern ohne darüber nachzudenk,

äh nicht aus wirklich jetzt die beste Idee ist.

Kommunismus

Jan:

[39:28] Ja, dem äh würde ich mich mal anschließen. Mein zweiter Epic Fail ist der Kommunismus.

Dan:

[39:36] Ja, also ein Fail Epic Fail, der unterbewertet, genug gar nicht sein kann, also.

"Decca Records" Lehnt Vertrag Mit Den Beatles Ab

Jan:

[39:45] Sehe ich ganz genau so. Äh mein nächster Epic Fail ist die Ablehnung eines,

Plattenvertrages mit den Beatles im Jahr neunzehnhundertzweiundsechzig durch die Firma Deckerrecords äh mit der interessanten Begründung Gitarrenbands geraten aus der Mode.

Dan:

[40:05] Ist sicher sehr misslich für Deckerrecords,

Das ist sicher auch eine ahasträubend falsche Einschätzung des Marktes. Ähm da die Beatles bei mir aber auch in der Spalte überschätzt laufen,

finde ich auch diesen Fake als solchen überschätzt, also.

Jan:

[40:29] Aber das ist natürlich ähm

Das ist natürlich ein komisches Argument, denn verkauft haben sie ihm trotzdem ihre sechzig Millionen Platten und ähm das wäre, also ob Deckerrecords nun das geschmacklich äh toll gefunden hat oder nicht. Äh anscheinend ja weniger, aber

Na ja, sie hätten sich halt trotzdem dumm und dämlich verdient. Aber na gut, ähm ich äh.

Ja gut, ich sage mal, man hinterher ist man immer klüger, das ist wahrscheinlich so ein klassischer äh Fall davon, deswegen ich sage auch mal ähm vielleicht ein bisschen überschätzt, aber ich finde es eine sehr witzige äh Story.

Dan:

[41:05] Ja, also witzig, es ist allemal nicht ganz so witzig wie die Plattenfirma die Queen abgelehnt hat.

Der Chinese, Der Die Corona-Fledermaus Gegessen Hat

Jan:

[41:10] Ja, das stimmt, das wäre auch noch so ein Fail. Ähm mein nächster Fail ist der Chinese, der die Corona-Fledermaus gegessen hat.

Dan:

[41:18] Du armer Kerl, ne? Also.

Jan:

[41:21] Sofern es ihnen überhaupt gegeben hat. Ich meine, das ist so. Vielleicht auch nur so einen Mythos, aber ich finde die Vorstellung ja eigentlich immer noch sehr amüsant.

Dan:

[41:30] Ja, also,

Ja, ich finde eigentlich äh als Fail überbewertet tatsächlich, weil ähm die ähm die Probleme, die wir jetzt mit der Pandemie haben, noch am wenigsten mit äh,

Dem,

mit dem Konsum fragwürdiger Lebensmittel zu tun haben und viel mehr mit der,

Vorbereitung von Zivilschutzmaßnahmen mit der Reaktion autoritärer Regimes auf ähm auf Pandeminen,

Und unvorhergesehene Situationen, also die äh der eigentliche Fail war für mich nicht der äh dieser Mensch, der da ähm in eine Flair herzhaft in eine Fledermaus gebissen hat,

sondern ähm ja die äh die Politiker, die ihren Job nicht gemacht haben.

Die Letzte Elbvertiefung

Jan:

[42:31] Ja, also sehe ich ganz genau so. Man darf ja auch nicht vergessen, wahrscheinlich ist Essen jeden Tag ungefähr eine Millionen Chinesen, irgendwelche Fledermäuse

und es es geht halt meistens gut. Ähm ja, klar. Also insofern auch absolut ähm äh überbewertet. Das ist eben eine witzige Geschichte, äh weil's irgendwie so

skurril ist, zumindest für uns hier. Ja, aber als Fail wahrscheinlich echt zu vernachlässigen.

Mein nächster Fail ist die letzte Elbvertiefung, es war nicht die, die gerade läuft, sondern die davor und ich muss kurz erklären, warum ich das für ein Epic Fail halte, vielleicht ähm.

Dan:

[43:06] Wegen des Stends.

Jan:

[43:07] Auch. Ähm nee, also ganz grundsätzlich ähm es ist so, als diese letzte Elbvertiefung lief,

Und als man dann anschließend so zehn Jahre lang äh Deiche neu bauen musste, weil das einfach scheißlange dauert

während dieser ganze Prozess schon lief,

vielen halt ein, dass sie übrigens die Elbe dann auch dann demnächst nochmal vertiefen müssen. Das heißt, sie haben eigentlich äh,

eigentlich die Elbe viel zu wenig vertieft und sie haben es, äh also,

in in Anführungsstrichen natürliche Grenze einer Elbvertiefung ist halt der Elbtunnel, der dann da irgendwann ist und da sind sie bei der letzten Elbvertiefung bis fast rangegangen,

statt gleich ganz ran zu gehen und einfach nur einmal die diesen ganzen Scheiß zu machen.

[43:56] So und stattdessen haben sie jetzt, bauen sie jetzt einfach nochmal alle Deiche neu, was wirklich sehr, sehr teuer ist, aber insofern äh in der ganzen Rechnung nicht so richtig zum Tragen kommt,

weil das aus ganz vielen unterschiedlichen Töpfen kommt und das interessiert halt zum Beispiel

die Hamburger vielleicht nicht so sehr, wie viel Kohle man in Niedersachsen oder Schleswig-Holstein in den Deichbau stecken muss

weil es eben nicht nur ihr Geld ist und der Bund, der dann auch immer noch eine ganze Menge da reinbuddert und so. Also,

dass so eine komische Kakophonie aus ganz vielen Finanztöpfen, weswegen da ganz seltsame Sachen

überhaupt in Erwägung gezogen werden. Wenn man äh von oben drauf gucken würde, was der ganze Scheiß kostet, dann würde man einfach hätte man von Anfang an diese ganze Vertieferei sein gelassen und hätte ein ordentliches Sperrwerk in die Mündung gebaut,

Und das hält er aber dann vielleicht Hamburg mehr oder weniger fast komplett alleine bezahlen müssen oder vielleicht auch der Bund alleine. Und das wäre natürlich für sich genommen dann ein deutlich teurerer Posten gewesen. Nur eben unterm Strich viel billiger. Also das ist deswegen ähm ist das für mich ein Epic Fail und ich möchte schon mal vorausschicken, dass ich ihn für unterschätzt halte, weil

das wahrscheinlich sowas ist, worüber sich viel zu wenig Leute Gedanken machen.

Dan:

[45:09] Ja, ich habe mir bisher auch keine Gedanken darüber gemacht und klar, so ein einfach so ein Sperrwerk ähm am Ende des Flusses, ähm dass die äh dass die zu verteidigende Küstenlinie einfach mal sicherlich um ein paar hundert Kilometer verkürzt.

Jan:

[45:23] Ja, ja, ja.

Was man ja übrigens, das hat ja, gibt ja genug Beispiele dafür, ne? Es gibt in äh bei bei London das das äh Themsesperrwerk. Es gibt auch in Deutschland, es gibt dieses Eider-Sperrwerk, was auch ein riesen Bauwerk ist und die Eider ist ein vergleichsweise kleiner Fluss und so.

Ne, aber und also sowas gibt's überall auf der Welt, nur äh wir meinen, wir müssen hier irgendwie so einen Quatsch machen und dann machen wir es noch nicht mal äh richtig, also auch nicht konsequent, sondern in so seltsamen Etapp

und ja wie gesagt, sie bauen,

um die zehn Jahre mit Elbvertiefung und alle Deiche neu. Ja und beschließen wären das noch halb am werden ist, äh, war schon klar, dass das übrigens in paar Jahren wieder losgeht nochmal,

Das ist komplett Irr.

Dan:

[46:06] Gut, ich bin, wie gesagt, bei dir, ist äh unterschätzt da ist Fail und ähm ja, also einfach man könnte einfach mal rüber zu den Niederländern gucken, die können das ja.

Jan:

[46:19] Glaubst fast überall hingucken, keiner macht so einen Quatsch. Aber okay, ähm,

Es liegt auch ein bisschen daran, dass Hamburg halt äh wahrscheinlich auch ist nach wie vor so unser einziger wirklich relevanter Hafen ist und so. Und deswegen natürlich irgendwo seinen Sonderstatus hatte, sicherlich auch zu Recht, aber es ist trotzdem nicht so die geilste Lösung, wie man sich.

Dan:

[46:39] Bundesland sind es ja sowieso so ein Ding, Stadtstaaten abschaffen.

Jan:

[46:43] Hamburg ist aber wirklich nicht halb so schlimm wie Berlin. Das muss man schon sagen. Da läuft vielleicht auch nicht alles richtig, aber äh also Berlin hat da doch schon noch so eine seine Liga für sich, würde ich sagen.

E.T.-Game Für Atari

Dan:

[46:56] Ja okay.

Jan:

[46:56] So, nächster äh nächster Epic Fail ist das ET-Game für Atali.

Dan:

[47:02] Oh, da bin ich raus. Äh halte ich für runter, schätze, weil ich es noch nicht kenne.

Jan:

[47:08] Dann möchte ich an dieser Stelle die Netflix-Doku, wie heißt sie denn? Ich glaube Atari Gameover oder so ähnlich. Äh empfehlen,

hier einfach diese Story von diesem Spiel erzählt und was daraus geworden ist und die darin Gipfel, dass Leute in die Wüste fahren äh

um da rumzubaggern, um die ganzen weiter Gerüchten zufolge halt ähm die ganzen zurückgegebenen Artari ET-Spiele äh,

ja, verbuddelt worden sind

das ist wirklich eine super Doku, auch ein schönes, die auch einen schönen Blick so in diese Zeit ähm gewährt und ich sage mal so, diese ganze ET-Game-Geschichte, die hätte damals das Thema Videospiele beinahe für immer erledigt. Also danach waren Videospiele erstmal eine ganze Weile

Tod als als geschäftliches Thema. Da hat sich keiner mehr an irgendwas rangetraut ähm und also die wesentlichen Probleme dieses Spiels waren eigentlich ähm

Man war sehr in Zeitdruck, weil dann war halt dieser Film draußen und dann wollte man zeitnah eben ein Spiel dazu machen und dann sollte das auch noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft irgendwie in die Läden kommen und das war alles irgendwie sehr auf Kante genähzeitlich,

Erfolge hatte, dass ein Kackspiel wurde, dass du einfach, dass es einfach viel zu schwer war, man konnte es nicht spielen,

Zwar unspielbar und dann wurde es halt, dann kam's auf den Markt und dann haben die Leute natürlich massenweise zurückgegeben. Ja.

Dan:

[48:29] Ist natürlich doof.

Der Verkauf Alaskas

https://www.watson.ch/wissen/history/696386004-diese-13-fehler-veraenderten-den-lauf-der-weltgeschichte

Jan:

[48:31] Das ist natürlich doof und deswegen äh für mich auch unterschätzt allein schon, weil es wirklich eine sehr lustige äh Story ist und wie gesagt, diese Netflix-Doku ähm dringende Empfehlung. So, ähm,

Mein nächster Fail ist der Verkauf Alaskas durch den russischen Zaren.

Dan:

[48:51] Ganz klar unterschätzt. Herrlich. Geschichte.

Jan:

[48:56] Also ich ich zähle mal nochmal kurz ein paar Fakten dazu auf. Verkauft Rudel Alaska äh,

Im Jahr achtzehnhundertsiebenundsechzig für sieben Komma zwei Millionen Dollar. Ähm äh das ist der Preis für eins Komma sechs Millionen Quadratkilometer. Das ist heute der größte Bundesstaat der US,

Und ähm,

Also ich hab's nicht nachgerechnet, aber äh ich habe irgendwo gelesen, das sollen dann so fünf Cent pro Hektar gewesen sein. Was ein echter Schnapper ist, aber der Zahl braucht äh ziemlich dringend Kohle und ähm und die Amerikaner wiederum

auch interessant, die wollten eigentlich gar nicht primär unbedingt ihre ja ihr Land vergrößern,

sondern sie wollten den Briten zu kurz zuvorkommen. Die hatten einfach Angst, dass die Briten ihnen das wegkaufen und dann sitzen sie schon wieder so dicht auf der Pelle.

Dan:

[49:45] Und ähm ja da wurde dann Sarah Paylin irgendwann Gouverneurin und Running Made von John McCain und äh Stoff für ein paar großartige Witze. Insofern ähm der Verkauf Alaskas als äh Epic Fail unterbewertet.

Social Media

Jan:

[50:00] Dem schließe ich mich an. Ja. Okay, ähm der nächste Epic Fail, ähm den habe ich jetzt einfach mal Social Media genannt. Ich glaube, da brauche ich nicht weiter viel zu erklären.

Dan:

[50:09] Ja, ich äh ja unterbewertet ähm ich ähm ich genieße ja meine Social Media Diät. Ähm.

Ähm gehe eigentlich nur noch auf Facebook um einen Link zu diesem Podcast zu posten und äh merke, wie wenig ich verpasse. Es ist großartig.

Jan:

[50:31] Ja, jedes Mal, wenn ich wieder eine Stunde in Facebook versenkt habe, frage ich mich auch, wieso ich das nicht genauso mache und ich glaube irgendwann werde ich das auch einfach genauso machen. Ja, ich schließe mich auf jeden Fall an. Mein liebstes nächst,

Spinat Enthält Eisen

https://rp-online.de/panorama/ausland/beruehmte-tippfehler-die-die-welt-veraenderten_bid-9411367#7

[50:45] Mein nächster und vorletzter Epic Fail ist äh ist äh ich hab's jetzt mal Spinat enthält Eisen genannt.

Ähm.

Dan:

[50:57] Ja, diese, diese Geschichte, dass irgendeine Schreibkraft mal äh versehentlich beim Eisengehalt einer Spinat ähm Probe, das äh Komma hat verrutschen lassen.

Jan:

[51:09] Ja genau und dann waren's nämlich ähm nicht drei Komma acht Gramm pro Hundert, sondern fünfunddreißig.

Dan:

[51:16] Ja und das ist und dann mussten ganz viele Kind.

Jan:

[51:20] Was ja interessant ist, das ist seit neunzehnhundertzwanzig bekannt, das ist einfach ein Irrtum war und irgendwie wird das heute noch erzählt, das finde ich wirklich sehr beeindruckend.

Dan:

[51:32] Ja, aber dumme Vorurteile halten sich einfach lange.

Jan:

[51:36] Es ist ja kein Vorurteil, es ist einfach die Weiterverbreitung einer falschen Tatsache dass ja kein richtiges Urte.

Dan:

[51:42] Die halten sich lange.

Jan:

[51:44] Ja, das ist, das stimmt, da hast du natürlich Recht, ja. Ja.

Dan:

[51:47] Viele Urteile halten sich auch sehr lange.

Jan:

[51:50] Also ich sage äh trotzdem ähm unterbewertet, weil also als ich äh gesehen habe, dass seit neunzehnhundertzwanzig eigentlich wissenschaftlich, allgemein anerkannt ist, dass das Unsinn ist. Wie ist bemerkenswert, dass wir da

hundert Jahre später immer noch drüber reden. So meine mein letzter Fail sind die Maßkanäle und zwar.

Marskanäle

https://www.n-tv.de/wissen/Zehn-beruehmte-Irrtuemer-der-Wissenschaft-article18242146.html

Dan:

[52:09] Maßkanäle.

Jan:

[52:10] Ja, ja, und zwar hat man ähm hat man achtzehnhundertsiebenundsiebzig,

Kanäle auf dem Mars entdeckt und es haben mehrere Astronomen äh äh haben gesagt, Mensch, da sind ja Kanäle und das sind ja Schnur gerade, Linien und so,

woraufhin diese ganze Maßmenschen ähm ja,

Ja, genau, so eine richtige Hysterie und man hat sich da sonst was ausgemalt, was denn vielleicht auch ähm hier gibt in so Romanen, wie kriegt er Welten, wo das ja eigentlich auch Masianer sind, die dann äh kommen, der ja auch, also der kam dann so in der Folge irgendwann raus, ne.

Dan:

[52:43] Ja

Jan:

[52:44] So und als dann nämlich die Fernrohre im zwanzigsten Jahrhundert so langsam ein bisschen besser wurden, da äh fingen die Forscher langsam an ja irgendwie sind da gar keine Kanäle, also,

komisch und und endgültig wiederlegt, wurde das eigentlich erst als die Amis mal ein paar äh Raumsonten dahin geschickt haben, die auch einfach keine Kanäle,

fotografieren konnten. Die haben zwar interessante Canyons gefunden und so, aber die Kanäle waren wahrscheinlich einfach nur eine optische Täuschung. Finde ich einen äh lustigen,

sehr historischen Epic Fail, der ja auch so ein bisschen kulturelle Auswirkungen hatte. Und deswegen sage ich, unterbewertet, was sagst du?

Dan:

[53:21] Das sage ich auch. Äh ich ich bin ja immer noch der Meinung, dass ähm dass es wahrscheinlich irgendwelche Kratzer auf den Teleskopen waren.

Jan:

[53:30] Ja, aber das müssten sie denn ja schon alle, also die haben ja auch Zeichnungen von den Kanälen gemacht. Kann ja nicht alle äh Teleskope, die im gleichen Kratzer gehabt haben.

Dan:

[53:40] Ja oder vielleicht doch.

Jan:

[53:43] Ja keine Ahnung.

Dan:

[53:45] Damit Prost.

Jan:

[53:47] Prost.