Podcasts und Youtube-Kanäle (S4E2)

  
0:00
-46:10

PROST! Heute stellen Dan & Jan das Konzept mal ein wenig auf den Kopf und es gibt gleich zwei Themen in nur einer einzigen Folge! Und so bekommt ihr mit dieser Kombination sowohl sensationelle Podcast-Tipps, als auch nicht minder sensationelle und interessante YouTube-Kanäle präsentiert.

Themen & Stichworte:

0:00:00 Schneider Weisse 01
0:01:24 Bowmore
0:01:50 Geschichten aus der Geschichte
0:04:25 Discovery Panel
0:08:00 Fest & Flauschig
0:09:05 Biertalk, Craftbeer & Friends, HHopcast
0:01:40 Gerhard Schröder - Die Agenda
0:13:22 Audiodump
0:14:45 Fiete Gastro
0:15:35 Meyborg
0:16:59 Kack & Sachgeschichten
0:18:10 Bandleben
0:19:14 Stay Forever
0:19:42 Alles gesagt?
0:22:45 Econtalk
0:25:25 Forgotten Weapons
0:28:22 This Old Tony
0:30:06 The Critical Drinker
0:31:45 The Lock Picking Lawyer
0:34:57 Kaplamino
0:36:44 Lindybeige
0:39:00 Mathias Wandel
0:40:15 我们的小喜 xiaoxi's culinary idyll
0:41:03 The Tim Traveller
0:43:11 JSK-koubou
0:44:18 Georg Rockall-Schmidt

Lasst uns in den Kommentaren wissen, was Ihr von den Themen haltet, die wir heute besprochen haben.

Folgen könnt Ihr uns außerdem bei Instagram für nachdenkliche Sprüche mit Bilder und ein paar gelegentlichen Insights und anderem Stuff: @ScotchEnlighten

Selbstredend freuen wir uns über vergebene Sterne auf Apple Podcasts und zugehörige Rezensionen.


Schneider Weisse 01

https://schneider-weisse.de/weissbier/tap1-meine-helle-weisse

Dan:
[0:09]Prost.

Jan:
[0:14]Prost.

Dan:
[0:16]Ist in der,
zwoten Folge der vierten Staffel. Heute sprechen wir über YouTube-Kanäle und Podcasts. Wir haben uns das ein wenig aufgeteilt, weil Jan mehr Podcast surt und ich mir YouTube,
gucke offensichtlich und ja und ähm aber bevor wir äh über Medien sprechen, sprechen wir über Getränke, was trinkst du Jam.

Jan:
[0:44]Äh bei mir gibt's heute ähm,
Mein mein Lieblingsweizenbier. Und zwar ein Schneiderweiße äh Tab null eins, also das helle äh Weizen
Und ähm das ist übrigens ähm Schneider Weißhilf war so eines der ersten Weizenbiere, die in Bayern
denn wieder legalisiert wurden, nachdem es da ja dieses lustige Reinheitsgebot gab, dass normalerweise Weizenbier natürlich gar nicht erlaubt,
äh die die äh Schneiders, die waren so die ersten, die dafür dann wieder eine Erlaubnis bekommen haben damals. Und ich finde, es ist so, dass für mich das Maß der Dinge in Sachen Weizenbier.

Dan:
[1:23]Ja, ich trinke einen Baumor äh Eyelasing und Mold.

Bowmore

https://www.bowmore.com/

[1:31]Ja, leckeres Zeug, ähm schön rauchig ähm Torfek, wie ich meine Whiskys mag, ähm gibt's nicht viel zu sagen, aber viel zu trinken.

Gerhard Schröder - Die Agenda

https://www.a-b-c-communication.de/podcasts/

Jan:
[1:44]Das klingt gut.

Dan:
[1:45]In diesem Sinne, was ist denn der erste gefeaturete Podcast, den du uns heute vorstellst?

Geschichten Aus Der Geschichte

https://www.geschichte.fm/

Jan:
[1:51]Der erste gefeaturete Podcast ist einer in irgendeiner Folge. Mir fällt gerade nicht ein, in welcher hatten wir den da schon mal eine Episode von verlinkt? Ähm,
Damals hieß er noch Zeitsprung, heute heißt er Geschichten aus der Geschichte, weil irgendjemand wohl die Marke Zeitsprung,
angemeldet hat und mussten das halt ändern nach zweihundertfünfzig Folgen, okay. Na ja, ähm kurz vorgestellt, also,
Das sind äh zwei Historiker, die jeden Mittwoch eine Geschichte erzählen, also es sind also auch echte Experten auf ihrem Gebiet
Und die machen das seit Oktober zweitausendfünfzehn und sie machen es echt jeden Mittwoch. Also es ist noch nie ausgefallen. Ich höre die auch seitdem, also ich bin da relativ früh äh drauf gestoßen. Also allein das finde ich schon sehr beeindruckend. Aber,
Die Geschichten sind eigentlich,
Alle großartig, alle sehr interessant, alle hervorragend erzählt. Man hat in fast jeder Folge so richtige Momente, weil das immer so äh Sachen sind, die man so auch noch nie gehört hat. Ähm.

[2:54]Ein paar Highlights äh ähm als paar Highlights seien genannt, einmal die Episode dreißig. Ähm in der erklärt wird, wie die Zeit zu unserer Zeit wurde, das ist auch der Titel der Folge,
ähm im im Wesentlichen nämlich durch den Eisenbahnbau, weil man dann
eine Synchrone Zeit brauchte. Vorher war das scheißegal, äh ob das jetzt eine halbe Stunde früher oder später ist, interessierte nicht, ne. Da hat man sich eben im Wesentlichen äh nach der Sonne gerichtet und alles andere war egal. Oder zum Beispiel Episode sechsundsechzig, der Aufstieg Hamburgs,
oder auch Untertitel, fake it make it. Da geht's um den berühmten Hafenbetrug, mit dem sich die Hamburger halt ihren Hafen erschwindelt haben. Äh mit einem gefälschten Brief an den, ich glaube, es war ja Kaiser Barbarossa,
oder von Kaiser Barbarossa und äh das Datum, diese Brieffeiern die Hamburger bis heute mit ihrem Hafengeburtstag. Ähm.
Meine Lieblingsgeschichte ist äh immer noch die Episode zweihundertundfünfzehn von Voytec, dem polnischen Soldatenbären. Über einen Bären, der ganz regulär in der polnischen Armee gedient hat,
der hat auch Sold bekommen und alles, äh, hat auch einmal ein Spion gefangen und also ja.

Dan:
[4:07]Ja, What Tickets liegt sogar ein Begriff.

Jan:
[4:08]Das ist so, dass äh Kaliber, ähm was für Geschichten man da so hört. Ähm sensationell. Man kann die sich alle anhören. Man sollte sie sich auch alle anhören. Also da sind sehr wenige bei, die mich gelangweilt haben,
äh absolute Empfehlung und ähm ja ist mein absoluter Lieblingspodcast und das schon seit Jahren. So ähm,

Discovery Panel

https://www.discoverypanel.de/

[4:31]Mein zweiter ist ein bisschen nördiger. Das ist nämlich das Discovery Panel, das ist ein
Podcast äh und meiner Meinung nach der beste Star Track Podcast, den es so gibt. Äh die haben wie der Name naheliegt, angefangen ähm als Reiner äh des Starttrack des Covery Podcast im
zweitausendsiebzehn zusammen mit der Serie. Ähm und haben sich dann aber in der Folge festgestellt, sie möchten eigentlich bisschen mehr als nur äh Discovery behandeln.
Und äh haben sich jetzt als ähm das Cover Star Track kümmern sie sich jetzt um alle Filme, alle Serien und und machen da ja,
haben sich da halt für das gesamte Star Track Universum so ein bisschen geöffnet. Ähm die Macher sind eigentlich ein Radioprofi. Ich glaube, der ist beim Deutschlandfunk oder so,
und der Andre ist, glaube ich, einfach nur Lehrer,
Äh interessant ist aber, dass der Radioprofi irgendwie äh öfter mal so ein bisschen verplant darüber kommt und auch weniger professionell. Ähm aber es macht nichts. Also sind beide sehr äh liebenswürdige, sympathische Typen.

[5:35]Und ähm
Ja, also ich sage mal über eine so eine Discovery Folge reden die dann einfach mal zwei bis drei Stunden und dröseln die ganze Geschichte auf und interpretieren mal jedes Detail ähm muss man Bock drauf haben, habe ich aber und äh dann ist
schon ganz cool. Sie haben auch eine sehr lustige Community,
Aus der haben sich inzwischen mindestens zwei weitere Star Track Podcasts rausgegründet, einfach Hörer äh gesagt haben oder die dann auch mal da,
angerufen haben und irgendwie einen Beitrag geleistet haben oder so, die haben dann einfach jetzt eigene Star Track Podcasts gegründet,
lustig ist es auch, sie haben so ein so ein so ein ähm Hörertelefon einfach so ein Anrufbeantworter.

[6:17]Da haben sie sich dann so eine sprechende Rufnummer zugelegt. Und das ist halt so ein Running Gag. Die sagen die halt natürlich in jeder Folge durch,
und die Rufnummer ist einfach äh irgendwie die Kölner Vorwahl oder so und dann Ukta Uk zwei. Nicht das Uktauk irgendwas bedeuten würde. Aber es ist einfach so, ja, das kann man sich ja dann irgendwie merken, ne? Also sind auch ein bisschen,
ja ähm und also ebenfalls Thema Community äh,
eine meiner Lieblingsrubriken in diesem Podcast ist kommt nicht in jeder Folge vor, aber so alle vier fünf Folgen. Peter ruft an und dann ruft Peter an auf diesem Oktao zwei Telefon und liest den beiden
Grammer nazimäßig die Leviten, wo sich wieder überall irgendwas dumm ausgedrückt haben,
Ja, lauter solche Sachen. Also die haben eine ziemlich hohe Frequenz, die haben bis jetzt über zweihundertsechzig Folgen, was in ähm
drei Jahren, äh gut drei Jahren echt nicht schlecht ist. Liegt aber auch daran, dass sie jedes Jahr vor Weihnachten so einen Adventskalender machen, wo einfach mal jeden Tag eine Folge kommt. Dann machen sie irgendein blödes Quiz oder sowas. Ähm ja. Also
sehr lustiger Podcast, wenn man wenn man äh was für Star Track Üble übrig hat und ähm Lust und Zeit hat für zwei bis dreistündige Podcasts, dann kann man sich dem mal geben. Ähm
Ich bin regelmäßig sehr unterhalten.

[7:38]Ja, das wären meine beiden äh gefeatureten jetzt. Wär's wahrscheinlich sinnig, wenn ich gleich übergehe in meine überwerte unterbewertet oder willst du erst deine vorstellen?

Dan:
[7:48]Kannst du erhalten in Prachtdecker, also.

Jan:
[7:51]Ich würde sagen, dann haben wir es thematisch ein bisschen getrennt, weil wir ja heute zwei Themen haben.

Dan:
[7:57]Gut, beschlossen und verkündet.

Jan:
[7:59]So machen wir das. Also dann überbewertet, unterbewertet und da ist ähm mein mein erster Podcast gleich so ungefähr der Podcast, den wahrscheinlich jeder kennt. Das ist äh fest und flauschig.

Fest & Flauschig

[8:13]Äh was würdest du sagen? Den kennst du ja wahrscheinlich. Oder zumindest vom Hören sagen.

Dan:
[8:17]Heißt, dass es ihn gibt und ich weiß, dass er mit irgend so einem äh ekligen Medientypen äh besetzt ist äh ja dessen verschwinden keinen Verlust für die Welt wäre, überbewertet.

Jan:
[8:32]Ja okay, äh was vielleicht auch damit zu tun, also Böhmer, Mann, generell, bisschen überbewertet findest. Ähm genau, also ich finde ihn auch überbewertet, weil er so als der Podcast,
gilt, was er echt nicht ist. Also ich höre ihn zwar vielleicht nicht ganz so regelmäßig, weil er leider nur auf Spotify läuft, was ich sowieso für ziemlich.

Dan:
[8:52]Es ist kein Podcast.

Jan:
[8:53]Genau, das finde ich sowieso ziemlich bescheuert. Ähm,
Ja, aber ich höre ihn, ich würde ihn trotzdem als überbewertet aus bekannten Gründen äh ähm nennen. Ähm mein zweiter Podcast äh da sind's gleich drei Podcasts, die ich so ein bisschen unter Bier-Podcast zusammen äh fassen möchte, das.

Biertalk, Craftbeer & Friends, Hhopcast

http://filterblog.de/bier-podcasts-2021/

[9:12]Genau, das habe ich mir schon gedacht. Ähm ich möchte sie trotzdem kurz vorstellen, weil sie sehr fabelhaft sind. Also einmal der Beer Talk, dann Kraftbeer and Friends und dann der,
Muss ich richtig sagen, Popcast, weil man schreibt ihn mit ha, weil die halt ja, kommen auch aus Hamburg und so weiter.
Ja. Gut, das sind die Namen, aber ähm,
Also alle drei haben gemeinsam, dass sie Interviews mit Brauern, Händlern und anderen äh ja Biermenschen
regelmäßig machen. Allgemeines zum Thema Bier bringen, ähm auch Hobby braun und und gute Biere. Äh im Einzelnen der Biertalk, das sind zwei Beersformeliere, also die ähm die Feinschmecker unter den Biertrinkern. Äh das ist auch richtige Nerds auch auf dem Gebiet.

[10:03]Und ähm ja die reden wirklich meistens mit Brauern über deren Produkte, während sie ihre Produkte verkosten. Ähm und das ist auch wirklich so die geballte Nerd äh äh Bierwissen Ansammlung immer. Ähm,
finde ich ganz cool, muss ich auch nicht dauernd haben, aber die machen das schon ganz gut. Dann gibt's Craft Beer and Friends, das sind zwei Hobbybrauer aus Hannover,
die machen auch ab und zu mal solche Interviews, aber ganz oft erzählen sie halt auch nur, was sie da gerade so gebraut haben und wie sie's gemacht haben, so Sachen, die was da alles so schief laufen kann und wie man's verhindert. Ähm das ist halt insbesondere für Hobby Power ganz interessant
Ja und der Hauptcast das sind zwei Hamburger, die machen ungefähr das gleiche wie der Bier-Talk. Ähm.

[10:48]Also eben mit mit Brauern sprechen und ähm ja in der letzten Episode haben sie auf meinen Tipp hin äh den Jan Henry Koch,
interviewt, der ist äh in so einer mini Brauerei hier im Landkreis, von denen hatte ich auch vor ein paar Folgen mal ein Bier äh zu diesem Podcast hier getrunken,
und die haben so eine Folge mit Local Heroes gemacht, wo sie Brauereien, deren Bier nun wirklich nur da kaufen kannst, dass du halt das nicht großartig, ich sage mal, drei Orte weiter, kriegst du's halt schon nicht mehr,
Davon gibt's so allerhand, die eigentlich auch sehr interessant ist, ist halt nur schade, dass man das nicht so probieren kann. Ohne da extra hinzufahren, aber da hatte ich äh den Herrn einfach mal empfohlen. Und ja, den haben sie sich dann auch direkt,
So das wären meine drei Bier Podcasts oder so gesagt, dass du sie unterschätzt findest, dem fließe mich an.

[11:39]Äh mein nächster Podcast ist Gerhard Schröder, die Agenda. Hast du da schon mal was von gehört?

Dan:
[11:46]Leider, ja. Und,
ohne ihn zu kennen, aber ich kenne ja Gerhard Schröder unseren Altbundeskanzler äh der ähm der innenpolitisch vielleicht was gerissen hat, aber,
außenpolitisch, eine derartige Pfeife ist, dass ich schon jetzt weiß, dass ich ihn überbewertet finde.

Jan:
[12:06]Ähm,
Ja, dem, dem würde ich mich schon anschließen, allerdings, ich höre, habe diesen Podcast trotzdem abonniert und höre ihn mir sogar an, vielleicht nicht jede Folge, aber ähm,
ich find's halt recht unterhaltsam, weil das ist ja so, hm,
dass in diesem Podcast Gerhard Schröder von seinem ehemaligen Regierungssprecher Bela Ander zur aktuellen Politik befragt wird. Und zwischendurch Bela Ander irgendwie nicht anders kann, als äh relativ schamlos lobend irgendwelche,
früheren,
Pseudogroßtaten von seinem ehemaligen Chef da äh äh zu Lobpreisen so zwischen den Zeilen. Ich finde das so ganz situationskomisch und deswegen höre ich das ganz gerne an, aber ist natürlich inhaltlich schon,
ja, das ist für mich so ein bisschen als so ein bisschen Politiknerd ähm lustig, aber insgesamt sicherlich überbewertet.

Dan:
[12:59]Ja, genau. Äh also man muss schon was fürs Thema übrig haben, damit äh man äh mal in der Politik was gewesen und beim sich gegenseitig einen runterholen zuhören will.

Jan:
[13:10]Ja, ja. Na, ich, also ich find's wirklich sehr äh sehr unterhaltsam Teil, oder denke ich mal so, ja, hm, genau, das hat er ganz toll gemacht. Okay, ähm,
So, mein nächster äh Podcast ist auch wieder relativ nervig. Das ist nämlich ein Podcast Namen ins Audiodump.

Audiodump

https://audiodump.de/

[13:29]Das ist eigentlich eine freche Kopie der etwas bekannteren Free Show, das ist ein Podcast von Tim Pritlove, äh wo einfach so Nerds über Technik reden im Wesentlichen.
Und das macht Audiodame auch nur, dass die Teilnehmer irgendwie ein bisschen lustiger sind, also die man einfach ein bisschen unterhaltsamer. Sie reden ungefähr genauso lange, also der Podcast nimmt sich, also sind auch beides so ultralange äh äh Geschichten, die man so drei Stunden oder vier Stunden gehen, ne
Ähm na ja und also äh Audiodumm höre ich äh recht gerne ähm,
Und die haben zum Beispiel auch das Halbwissenquiz erfunden. Äh Halbwissen, das Quiz
da kriegt man zwei Fragen gestellt und eine muss man richtig beantworten und die andere muss man falsch beantworten, aber so, dass die falsche Antwort schon auch angehen könnte. Was sehr lustig
weil das muss man erstmal hinkriegen und dann ist es auch manchmal so, dass die aus Versehen äh ist die Falsche dann doch richtig und die richtige falsch und dann haben sie trotzdem ihren Punkt gekriegt. Ähm,
Also insgesamt sehr unterhaltsam, sehr äh lustig. Ich sage unterbewertet, weil können bestimmt noch viel mehr Leute kennen. Aber wie würdest du so ein Konzept einschätzen.

Dan:
[14:38]Äh wofür habe ich dich denn? Ich schließe mich an.

Jan:
[14:42]Okay, gut. Ähm ja, mein nächster Podcast ist quasi die Tim Melzer Show.

Fiete Gastro

https://fietegastro.podigee.io/

[14:51]Ich konnte mit Tim Melzer irgendwie nie so viel anfangen, weil ich so Fernsehkoch war, weiß ich nicht, habe ich nicht. Hat mich nie so interessiert
deswegen ich hab den nie im Fernsehen gesehen oder so, aber dann hab ich einfach so Spaßeshalber mir den Podcast mal so reingezogen.

[15:07]Muss sagen, dass es wahrscheinlich der unterhaltsamste Koch der Welt. Ich bin Fan von diesem Podcast ähm und es ist immer witzig. Also auch könnte auch Tim Mather alleine jedes Mal auftreten, aber er hat dann immer noch einen Gast dabei, meistens Köche, manchmal einfach so Promis,
eine witzige Geschichte finde ich und deswegen unterschätzt auch wenn er glaube ich extrem erfolgreich ist. Ähm.
Das nächste ist äh der Podcast heißt Myboark

Meyborg

https://www.podcast.de/podcast/685847/

[15:37]Und da geht's also der ist im Prinzip abgeschlossen, also gibt da schon länger keine neuen Folgen mehr, das macht aber nichts, denn in diesem Podcast erzählt ein Mensch, der Mywalk heißt, wie er einen Korn,
auf den Markt bringen will und das auch am Ende schafft, der auch Maybalk heißt.

[15:55]Und das macht er halt äh mehr oder weniger live über Monate, also man hört halt, dass so in der Originalchronologie und man merkt den Folgen auch an, dass er jetzt nicht unbedingt wusste, wie das nächste Woche so aussieht mit seinem ganzen Vorhaben. Ähm,
Eigentlich eine extrem spannende Geschichte. Ähm vor allen Dingen also der Typ ist jetzt nicht unbedingt der der hat jetzt nicht nichts mit Schnaps gelernt oder so, sondern dass irgend so ein Werbemarken Hini ähm,
Und er hat sich gedacht, ich will mal einen geilen Korn, der auch ein bisschen mehr kostet auf dem Markt bringt. Ähm.
Und der soll einfach mal seinen Namen tragen. Ja, es hat auch geschafft, den Korn kann man heute einfach kaufen. Ähm,
ja, wer was für äh das Getränk übrig hat oder solche Themen, der sollte sich den meiner Meinung nach mal gerne anhören. Das ist auch, wie gesagt, eine relativ abgeschlossene Geschichte. Ich sage auch hier unterschätzt.

Dan:
[16:48]Und ich schließe mich wieder an.

Jan:
[16:49]O

Dan:
[16:50]Das wird sich auch durch unsere Statistik durchziehen.

Jan:
[16:53]Das ist ja auch äh ist ja auch völlig äh legitim. So, mein nächster Podcast heißt Kack und Sachgeschichten,

Kack & Sachgeschichten

https://www.kackundsachgeschichten.de/

[17:02]das sind ähm.

Dan:
[17:03]Schon alleine.

Jan:
[17:04]Das sind äh drei super Nerds, die Popkultur auseinander nehmen und also die erklären zum Beispiel die Starttrack Alien Rassen.
Wie Alps Magen funktioniert. Ähm oder welche in die griechische Mythologie so bereithält. Äh,
letztes Jahr Halloween gab's 'ne Folge über HSP Love Craft und was der da so sich ausgedacht hat. Die Podcasts sind immer relativ lang.
Ähm und manchmal ein bisschen anstrengend, weil die Typen,
Ja teilweise einen Tick zu kindisch drauf sind. Also da wird dann halt auch den halt lustig geröpst, dann werden auch,
Witze gemacht, die man wahrscheinlich unter drei Bier auch nicht so richtig lustig findet. Muss aber sagen, dass dass die auch, während sie diesen Podcast aufnehmen, auch die ganze Zeit am Biertrinken sind, also das heißt, kann man schon verzeihen. Ähm ja
Äh im Großen und Ganzen ist es aber ähm oft interessant, lehrreich und äh auf jeden Fall unterhaltsam. Deswegen sage ich unterschätzt.

Dan:
[18:07]Gut.

Jan:
[18:08]Nächster Podcast ist Bandleben.

Bandleben

https://bandleben.de/

[18:14]Das sind Interviews mit Bands, aber nicht so die ganz Großen, sondern ähm ja ich sage mal so die typische gute und auch leidlich erfolgreiche, aber,
Immer noch sehr nebenberuflich Betriebenen, äh aber trotzdem musikalisch ernst zu nehmenden Band. Das,
Das sind so die, die sich so aussuchen und die ähm und die halt interviewen. Also ich sage mal, was so auf einem Festival wie Wacken auftritt, ist wahrscheinlich zu sechzig Prozent sind das solche Bands.
Ähm finde ich ganz cool, man lernt dadurch auch viele andere Bands kennen, weil es indem man halt so eine Band interviewt, lernt man ja nicht nur
Vielleicht diese Band kennen, die man noch nie, von der man noch nie was gehört hat, sondern auch was die so musikalisch beeinflusst hat, was die gerne so hören und so. Ne, und das wird da alles schön aufgedrüselt. Das erweitert den musikalischen Horizont hin und wieder doch ganz äh beträchtlich, finde ich
Allein deswegen schon ein sehr lohnenswerter Podcast. Und deswegen auch diesen Podcast unterschätzt.

Dan:
[19:13]Und auch von mir wieder das gleiche Fazit.

Stay Forever

https://www.stayforever.de/

Jan:
[19:17]Der nächste ist Stay for Rever,
Das Konzept ist, dass sagen die, glaube ich, ungefähr jede Folge selber, ein Podcast über alte Spiele von zwei alten Männern. Und wer unsere Computerspielfolge in der ersten Staffel gehört hat, der kann sich ungefähr vorstellen, warum ich diesen Podcast für unterschätzt.

Dan:
[19:35]Und ich damit auch.

Jan:
[19:39]So, mein letzter Podcast heißt alles gesagt und der Untertitel ist der unendliche Podcast,

Alles Gesagt?

https://www.zeit.de/serie/alles-gesagt

[19:47]Das ist auch der längste von allen, also wie man vielleicht so,
zwischen den Zeilen gehört hat, ähm lange Podcasts finde ich im Großen und Ganzen ganz nett. Aber alles gesagt sprengt da echt so ein bisschen den Rahmen. Das Konzept ist, dass der Gast, das ist normalerweise jemand, den man auch auf jeden Fall kennt. Also nicht hier irgendwie Hepseudopromis, sondern
zu neunzig Prozent kennt man, kann man mit dem Namen schon was anfangen.
Und der Gast wählt ein Codewort aus und mit dem kann er den Podcast beenden und bevor der Gast das Codewort nicht sagt, endet der Podcast auch nicht. Das heißt, der Gast hat echt die volle Kontrolle. Ähm
Und die fabelhaften Gastgeber ziehen das auch so durch, das können sie auch, weil sie eben fabelhafte Gastgeber sind und deswegen kann man sich das auch echt lange,
anhören, Gastgeber sind Jochen Wegner und Christoph Armend, das sind zwei hohe Tiere bei der Zeit, die Zeit produziert diesen Podcast. Ähm,
ja und wenn dieses Codewort fällt, dann endet der Podcast auch wirklich genau nach diesem Wort, ne? Und äh wenn man das,
so hinkriegt, ähm, also die kürzeste Episode, die hat Ulrich Wickert hingelegt mit zwölf Minuten, weil weil sein äh Codewort Giovanni hieß.

[20:58]Meinte er irgendein Wein und dann wollte er irgendwas über Giovanni, die Lorenzo erzählen nach zwölf Minuten. Ja und dann kam der Jingle und dann abspannen. Er wurde dann äh zwei Monate später aber nochmal eingeladen und da hat er dann fast fünf Stunden geredet.

Dan:
[21:13]Okay.

Jan:
[21:14]Längste Episode ähm sind acht Stunden und vierzig Minuten übrigens.

Dan:
[21:20]Aber ich weiß nicht, ob ich Ulrich Wickert mehr als eine Viertelstunde zumachen kann.

Jan:
[21:23]Das ist das Spannende an diesem Podcast. Ich denke das auch jedes Mal. Also bei fast jedem Gast denke ich ja, aber so lange ähm
Und dann höre ich es mir meistens doch komplett an. Also es ist jetzt nicht so, dass ich die ganze Zeit sehr aufmerksam unbedingt zuhöre. Meistens dann mache ich irgendwas nebenbei. Aber das macht ja nichts, aber trotzdem im Großen und Ganzen ist das schon interessant, ähm wie lange man diesen Leuten da zuhören kann, weil die auch wirklich über,
alles Mögliche reden und da alles mögliche abfrühstücken und da sind eben auch viele interessante Geschichten bei. Ähm.
Ja und äh ja wie gesagt, also längst die Episode waren acht Stunden vierzig Minuten. Das war der YouTube Resu.

Dan:
[22:03]Du heilige Scheiße.

Jan:
[22:05]Ja, das habe ich vorher auch gedacht und ich habe sogar trotzdem mir komplett angehört. Also ich bin jetzt trotzdem kein Result-Fan geworden. Aber es war schon trotzdem irgendwo interessant,
Ja. Ähm also muss man mögen, klar, aber ich finde, äh allein das Konzept ist äh so geil, dass man äh diesen Podcast eigentlich nur unterschätzt finden kann,
und das wäre so jetzt meine Liste.

Dan:
[22:27]Trotz meiner Bedenken bei manchen Gästen schließe ich mich wieder an.

Jan:
[22:30]Ja gut.

Dan:
[22:34]Gut. Ich bin dran. Ich muss mir mal kurz nachschenken. Dieser Baumor trinkt sich sehr gut weg.

Jan:
[22:43]Ist ja schön.

Dan:
[22:45]Ja. So, ich äh steige ein mit dem einzigen Podcast in meiner Liste.

Econtalk

https://www.econtalk.org/

[22:55]Das ist econtalk von Russ Roberts. Ein englischsprachiger Podcast, den gibt es seit zwotausendsechs.

[23:04]Und äh Ross Roberts, ein ähm Ökonom aus der Chicago School auf Economics. Ähm,
Inzwischen eher der österreichischen äh Schule der Nationalökonomie zuzuordnen. Ähm.

[23:22]Ja interviewt seit zwotausendsechs. Ähm erst zu hauptsächlich ökonomischen äh Themengäste immer so um eine Stunde lang rum, jeden Montag und das seit vierzehn Jahren.
Und in den in der äh in den letzten Jahren merkt man wie er äh äh immer neugieriger wird,
Also tatsächlich immer mehr Themen entdeckt, wo er sagt, ja da kann ich jetzt als äh Ökonom keine guten Antworten drauf geben, äh wie er in,
manchen Fragen konservativer wird in anderen Fragen ähm,
progressiver und ähm insgesamt im äh dabei immer neugierig bleibt und ähm alles unter den Vorbehalt stellt, dass äh er,
ja, er ja so wenig weiß und mehr lernen möchte,
interviewt dann natürlich äh immer wieder interessante Gäste und ähm und ganz besonders spannend wird's, wenn er dann äh zum Beispiel mit sozialistischen Ökonomen äh sich unterhält und äh man erstaunlich viel ähm,
gemeinsam kommen Ground findet, das äh finde ich immer.
Sehr sehr interessant oder wenn er dann Experten zu Kindererziehung oder zum Kinderkriegen auch gefragt.
Dann ähm dann wird's richtig spannend.

Jan:
[24:46]Ja, das kling.

Dan:
[24:48]Und denn Name Econtalk äh ist inzwischen völlig unangemessen, weil es kaum noch um Economics geht, sondern mehr ums äh Entdecken von ähm.
Ja von neuen Erkenntnissen und sich dabei immer bewusst zu sein, wie wenig man eigentlich weiß. Wunderbar. Und ich sage unterschätzt.

Jan:
[25:09]Ja okay, äh ach so, aber das war das jetzt dein, dein, dein, äh, den du vorstellst oder.

Dan:
[25:15]Ich stelle ihn vor und finde ihn unter Cha.

Jan:
[25:17]Okay. Ja.

Dan:
[25:18]So, mein nächster äh äh ja mein das das nächste Teil meiner Mediendiät ist vor Gotten Weppens,

Forgotten Weapons

https://www.forgottenweapons.com/

[25:27]ein YouTube-Kanal ähm.
Ganz großartiges Format. Ihr McColom äh ein Amerikaner aus Arizona ähm sitzt da mit äh Ziegenbärtchen, langen Haaren. Äh weshalb er auch den Spitznamen Game Jesus trägt.
Äh meistens an einem Tisch mit irgendeiner exotischen äh Knarre und erzählt einfach was dazu.
Also das kann zum Beispiel das MG null acht fünfzehn aus äh dem ersten Weltkrieg sein,
oder irgendein verrosteter Prototyp eine spanischen Pistole, von der es nur noch ein Exemplar gibt und erzählt etwas äh über die ähm Zeit, aus der das kommende, über die Umstände, unter denen das ähm entstanden ist
Technik, also was äh das jetzt äh mechanisch so besonders macht,
Und das ist wahnsinnig faszinierend, weil äh das im Gegensatz äh zu vielen äh Waffenlastigen YouTube-Kanälen eben kaum um Geballer geht, sondern einfach nur äh ein Typ da sitzt und sehr ruhig,
sehr flüssig und sehr, sehr interessant erzählt.

Jan:
[26:46]Ja, das klingt super geil, habe ich gleich abonniert.

Dan:
[26:50]Ja und manche äh Sachen, die man nur aus Actionfilmen kennt, die die nimmt er dann auch mit, mal auf die Schießbahn und schießt damit, also oder Knarren, die man nur, die man, die jeder mal im Egoshooter geschossen hat.
Die die nimmt er dann die zerlegt er dann, zeigt was da drin ist ähm und ja wunderbar.

Jan:
[27:14]Ja, ist schon cool.

Dan:
[27:15]Kann ich nur, äh, kann ich nur empfehlen, äh, gerade auch, weil viel Kultur dabei ist, also.
Zum Beispiel wenn er dann ähm beim bei der bei dem,
Bei der Thompson Maschinenpistole, die berühmt ist als die Gangstermaschinenpistole im äh in den USA der Prohibitionszeit, wenn er äh wenn er dann erzählt äh
auch in die Hände der Sicherheitskräfte der United Food Company in äh Mittelamerika gelangt ist und dort,
genutzt wurde, um Arbeiteraufstände niederzuschlagen, also da kriegt man ordentlich was mit.

Jan:
[27:52]Ja. Also. So Waffen erzählen auch immer viel über die jeweilige Geschichte, ne? Es ist ja gar nicht zu unterschätzen, ne.

Dan:
[28:00]Und äh das ist for Gotte Wepens ähm Aboempfehlung so wie alles, was jetzt kommt. Und ähm,
Jetzt kommt überbewertet Unterbewertung und ich kann gleich sagen bei mir ähm habe ich einmal alles mitunterbewertet, angekreuzt, weil äh ich finde, in jedem gut sortierten ähm äh YouTube-Account gehören diese Kanäles Abonnement. Mein Nächster,

This Old Tony

https://www.youtube.com/channel/UC5NO8MgTQKHAWXp6z8Xl7yQ

[28:23]unterbewertet ist Old Tony. This old tony ist ein ähm Maschinenbauer.
Hobbymäßig alles mögliche macht, der ähm der baut sich ein Kreisel um um irgendwelche kreisförmigen äh Schweißnähte sauberzusetzen.

[28:46]Also so, dass sich da sein Werkstück dreht und er ähm den den äh das Schweißgerät nicht bewegen muss.
Und schön und dass da jetzt sich das schön gleichmäßig bewegt und die Schweißnaht äh aussieht ähm äh wie wie gemalt. Das ähm.
Oder er baut für seinen kleinen Sohn aus einer alten Motorsäge,
ein Go Couch und äh zeigt dann, wie ihr den ähm wie er den Motor baut, wie er die Lenkung baut, die ähm die Kupplung, alles Mögliche und dabei äh sind äh die Videos auch noch ähm,
produktionsmäßig sehr gut gemacht. Der Alltyp hat einen grandiosen Humor macht ähm ähm,
Ist auch ein bisschen gewöhnungsbedürftig, ähm sowie äh äh einiges, äh was ich gut finde, aber ähm von mir eine uneingeschränkte Empfehlung.

Jan:
[29:42]Kann man das also wenn man sich das anguckt reicht das, um das dann auch notfalls nachzubauen? Oder muss man dafür schon bisschen ähm.

Dan:
[29:51]Musst du schon recht versiert und gut ausgestattet zur Metallbearbeitung sein.

Jan:
[29:55]Schade. Ich bin halt furchtbar ungeschickt in solchen Sachen.

Dan:
[29:59]Ja, dann dann weiß ich nicht ganz so. Der nächste.

The Critical Drinker

https://www.youtube.com/user/jacktaylor1983

[30:07]Ist The Critical Drinker. Eine Critical Drinker ist ein äh Schotte,
ähm der äh ja so wie wir, gern Whiskey trinkt und ähm immer mit seinem,
leicht besoffenen, schottischen Slängen, äh Filme, Serien und äh was sollst du zur Popkultur dazugehört, kommentiert. Ähm.
Sehr zynisch. Ähm er hasst zum Beispiel äh die neue Star Wars Trilogie ähm abgrundtief.
Aber,
Aber er geht doch genug in die Tiefe, äh wenn er erklärt, warum er Sachen scheiße findet. Äh dass es sich lohnt, ihm zuzuhören und äh sich mal ähm,
Sachen auch mal mit einem neuen Blick anzuschauen. Also er hat mich auch darauf gebracht, mir nochmal voll den Down zu geben.
Und ja ich ähm muss feststellen, alles was er empfiehlt, ähm wenn er was mal empfiehlt, was selten ist, ähm lohnt sich auch wirklich.

Jan:
[31:17]Aber er ist ja dann eigentlich nicht so sehr, also er nennt sich der, der ähm kritische Trinker, aber eigentlich ist er ja der betrunkene Kritiker oder nicht.

Dan:
[31:25]Tja.

Jan:
[31:28]Okay.

Dan:
[31:29]Aber ich glaube das Wortspiel auf Critical Finca funktioniert nicht so gut, wenn du sie dichte drunken Kritik nennst.

Jan:
[31:37]Nee, kann schon sein. Klingt aber auf jeden Fall gut.

Dan:
[31:42]Das ist auch gut. Äh mein nächster Kanal ist The Rockpacking Loya. The Rockpicking Loyal ist ein äh amerikanischer Anwalt. Wie wie es der Name schon vermuten lässt, äh der gerne Schlösser knackt.

The Lock Picking Lawyer

https://www.youtube.com/channel/UCm9K6rby98W8JigLoZOh6FQ

[31:58]Und.

Jan:
[31:58]Ja, also naheliegende Beschäftigung für so einen Anwalt.

Dan:
[32:05]Ja, Schlösser knacken ist ja sowieso ein Sport und er ist äh wirklich ein sehr, sehr versierter Schlösserknacker. Ähm der ähm.
Ja
alles Mögliche, irgendwelche historischen Sachen, die ihm jemand zuschickt oder irgendein Hotel safe oder ein gerne auch mal einen Waffensafe, den er auf Amazon ersteht. Ähm
Und man sieht dann schon, das Video dauert nur zwei Minuten.

[32:33]Und dann dann labert der Typ erstmal in Echtzeit anderthalb Minuten,
wie dieses Ding äh designt ist und dann sagt er,
äh äh dann äh dann macht er das Ding auf, natürlich ohne das Schlüssel ordnungsgemäß zu benutzen,
Wiederholt das nochmal, um zu zeigen, dass das jetzt kein Versehen war und dann sagt er, Geis, it's of yes the business, no safe Place for your Feierabend. It's all of project today, fake you. Boom.
Wirklich großartig und ähm was was den Typen so besonders macht, ähm er macht seine Videos nie länger als sie sein müssen. Äh es gibt ja diesen Trend auf YouTube, dass äh Videos immer länger werden und der sagt,
Bin ich in äh wenn ich irgendein ähm,
hochsichere als hochsicher angepriesenes Schloss auf Amazon äh für fünf Ecken kaufen kann und nur zehn Sekunden brauche, um das äh zu knacken, dann brauche ich mein Video auch nicht länger als anderthalb Minuten zu machen. Also.

[33:37]Also einfach mal um sich zierisch zu ähm ähm amüsieren über äh Marketing Claims, die äh vor der Weltöffentlichkeit lächerlich gemacht werden. Großartig.

Jan:
[33:50]Es ist so ein bisschen ähm
Kuchenblechmafia, professionell, ja? Also kennst du das, wo sie, wo sie so ein ähm das ist irgendwie so eine Berliner Tresorfirma, die zeigen will, dass die geilen Tresore bauen und alle anderen nämlich nur Kuchenblech und dann wollen sie,
Das ist irgendwie so extra drei oder so was war denn da? Und den wollten sie halt zeigen, wie schnell sie das denn, wie schnell ihr toller Experte, was irgendwie so ein,
so ein, so ein Assi mit Pferdeschwanz ist, ähm,
Mit einer Flex diesen super diesen diesen ähm so schrottigen aus Kuchenblech bestehenden Safe-Knackt. Und das dauert halt Stunden und Stunden und der Chef steht die ganze Zeit daneben und sagt dann so ja und wenn sie sehen ist
Praktisch ist er jetzt auf. Mega geil, absolut ähm ja und das kommt mir so vor, wie die professionelle Variante davon.

Dan:
[34:39]Ja, vielleicht äh müsste ich mir mal geben, um das ähm bewerten zu können.

Jan:
[34:44]Ja, also unbedingt muss man sowieso kennen äh als Teil der Popkultur, würde ich mal so sagen. Die Kuchenblechmafia.

Dan:
[34:51]Ist notiert. Mein nächster Kanal für ähm für dich und für euch ist Kaplamino äh.

Kaplamino

https://www.youtube.com/user/Kaplamino

[35:02]Unter den Kanälen, die ich hier habe, ist das einer von zweien, äh, die ohne Gelaber auskochen, Capplamino ist ein Typ, der einfach ähm hauptsächlich Murmel und Domino ähm,
Bahnen aufstellt und umfallen lässt und die sind äh äußerst elaboriert.

Jan:
[35:20]Umfallen lässt, wieso?

Dan:
[35:22]Also so so anstoßen und dann fallen die Dorinus um.

Jan:
[35:25]Okay, du mir nun, ach so, okay, äh okay, das.

Dan:
[35:28]Und der hört ja und das äh das wird wirklich äußerst komplex, also dass die Dinger viermal hin und her rutschen auf einer Bahn.
Also ne, erst in die eine Richtung, dann umgekehrt in die andere Richtung und dann wieder. Also,
vollkommen irre. Äh kann man auch mal äh paar Minuten mit totschlagen. Sehr, sehr empfehlenswert äh um den Kopf abzuschalten.

Jan:
[35:53]Das klingt aber auch nach so einer äh schönen Zeit schon, die man einfach auf irgendeinem Monitor so im Hintergrund ablaufen lassen kann.

Dan:
[36:00]Jeden Fall. Dafür ist das hervorragend geeignet. Er hat übrigens äh zu Beginn ähm oder sie, man weiß es ja nicht. Ähm,
Zu Beginn äh des äh ersten Logdowns äh so ein äh eine,
eine unglaubliche ähm wie soll man sagen, Vorrichtung aus Klopapier gebaut, das in allen möglichen Arten, Formen und Farben hin und her fliegt.
Umschließlich einen Desinfektionsmittelspender zu bedienen.
Sehr sehr unterhaltsames Video.

Jan:
[36:38]Große Klasse.

Dan:
[36:41]Mein nächster Kanal ist Lindy Base. Lindybase ist ein Brite,

Lindybeige

https://www.youtube.com/user/lindybeige

[36:46]heißt eigentlich Loyd und ja das was der macht äh wäre am ehesten noch ein Podcast ähm der Typ ist ähm,
Ja, ein bisschen all over the place, mal erzählt er was über britische Panzer des Zweiten Weltkriegs
mal da auch über ähm äh warum die Idee im Mittelalter äh ein Seil durchzuschneiden, völlig Banane ist, weil Seile damals von Hand geknüpft wurde und er meint,
oder er regt sich fürchterlich äh über die ähm über äh über Filme auf, in denen äh ständig äh Brandpfeile verschossen werden.
Weil das äh offenbar in der Realität relativ ähm
schwierig ist. Also es geht viel um Mittelalter, Historie, ähm Militärgeschichte äh manchmal lässt er sich dann auch zu ähm zu gesellschaftspolitischen Themen ein,
und ähm ja und ist sehr, sehr witzig. Also ein ähm schlecht rasierter ähm immer ein bisschen schief reinschauender äh Brite,
Ähm der äh.

Jan:
[38:02]Brite eigentlich.

Dan:
[38:03]Genau, der lange erzählt und häufig auch mal ähm so.
Ganze Sidequests verfolgt, bevor er merkt, dass er sich gerade für zwanzig Minuten in einem völlig anderen Thema verirrt hat. Und dann wieder zurück auf den Punkt kommt.

Jan:
[38:19]Ja super.

Dan:
[38:20]Ja. Kann man ähm kann man sich auch gut angucken. Und sehr schön ist auch sein äh Folge, in der er ähm ein äh Film äh namens Helena von Troja auseinander nimmt. Äh und äh.
Unter Kostüme, Kulissen äh Taktiken und alles. Ähm sehr, sehr vernichtend kommentiert.

Jan:
[38:44]Ja

Dan:
[38:45]So ein Acuracy Nerd, der der äh der dir ganz genau sagen kann, warum das in dem Film völliger Schwachsinn ist.

Jan:
[38:53]Find ich gut, sowas finde ich immer gut.

Dan:
[38:58]Mein nächster Kanal ist Matthias Wandel,

Mathias Wandel

https://www.youtube.com/user/Matthiaswandel

[39:02]Kanadier, äh der äh der macht was mit Holz, also hauptsächlich,
Also der baut sich seine eigenen Werkzeuge, Bandsegen, Tischkreissägen, die äh Staubabsaugvorrichtungen dafür, irgendwelche Schränke, kleine Projekte an seinem Haus und.

[39:25]Ist wahnsinnig unfotogen dabei. Witzigerweise, also es ist, er ist jetzt ähm er ist jetzt kein typischer Influencer YouTuber.
Und ähm ja und jetzt erzählt einfach dabei äh wirft sich irgendwelche Sachen auf den Fuß und ähm schreit Schritt.
Und ähm ja der der ist einfach wahnsinnig unterhaltsam und ähm,
und macht sich wirklich immer gute Gedanken, erklärt dann sehr kurz und man weiß schon äh ja der Typ ist ausgebildeter Ingenieur und weiß ganz genau, was er tut. Und das finde ich immer sehr, sehr unterhaltsam,
kann man sich ähm kann man sich immer sehr gut angucken. Mein nächster Kanal ist.

我们的小喜 Xiaoxi'S Culinary Idyll

https://www.youtube.com/channel/UCKmCIhj7yzwmkPEIbip2KSA

[40:16]Lebt irgendwo in China und die Folgen bestehen hauptsächlich daraus, dass er erstmal mit Handwerkzeugen irgendetwas baut,
also ein zum Beispiel mit ähm,
ähm ein Bambuskorb oder ein Kupfertopf irgendwas und da kocht da was damit.

[40:43]Irgendwas typisch chinesisches.
Ganze Inhalt dieser Videos, die ähm ja, die wahnsinnig entspannt äh sind und genauso äh schön im Hintergrund mitlaufen können äh weil dazu auch nicht gelabert.

[41:02]Dann habe ich The Tim Traveller. The Tim Traveller ist wieder ein Brite. Ähm und auch noch nicht der letzte auf meiner Liste, der ähm,

The Tim Traveller

https://www.youtube.com/channel/UC2LVhJH_9cT2XKp0VAfsKOQ

[41:13]heißt und durch die Weltgeschichte zieht,
und einfach interessante Orte besucht und dazu was erzählt. Also ob's jetzt ähm irgendein verrückter Grenzverlauf zwischen Belgien und Frankreich ist, der historisch gewachsen ist oder ähm.
Oder.
Braunkohletage baue äh im Rheinland mit den äh mit den größten Baggern Europas. Äh läuft da einfach rum, erzählt was dazu, warum es so ist, wie es ist äh und was das Ganze kurios macht.

Jan:
[41:46]Das klingt richtig interessant. Also das klingt wirklich nach was was äh ich bestimmt ja wahrscheinlich ja angucken will.

Dan:
[41:55]Er ist auch ein Eisenbahnnerd, der ähm der ähm der exotische Bahnlinien in äh ganz Europa besucht. Also beispielsweise es muss irgendwo in Irland eine,
zwei Kilometer lange ein Schienenbahn geben, die er natürlich besucht hat.

Jan:
[42:13]Ein Schienbein, eine Monorail.

Dan:
[42:15]Ja, aber eine historische Monorail mit ähm mit Dampflok.

Jan:
[42:20]Okay. Aha.

Dan:
[42:22]Oder er hat mal das äh längste Förderband der Welt in äh Marokko. Ähm besucht und dann äh was dazu erzählt.

Jan:
[42:32]War schon mal beim Transrapid.

Dan:
[42:34]Kann sein, ich habe mir den ähm ähm den äh Kanal noch nicht äh vollständig angesehen.

Jan:
[42:42]Weil also da bin ich ja mal.

Dan:
[42:44]Wäre das genau ja ist ein trauriger Anblick.

Jan:
[42:47]Ja ja, nee, aber das ist so ein, das ist eigentlich jetzt so ein bisschen lost place mäßig wieder halt diese
eigentlich immer noch extrem futuristisch aussieht ins Lüge, da so äh auf dem platten Land stehen und so vor sich hinrotten, also,
irgendwie auch sehenswert auf einer Art, muss ich schon sagen. Äh aber das wäre wahrscheinlich so eine auch so eine ähnliche Kategorie.

Dan:
[43:10]Mein nächster Kanal ist Kubu äh Japaner ähm ein.

Jsk-Koubou

https://www.youtube.com/user/h28375

[43:19]Ein Typ mit ähm mit der ganz offensichtlich OCD hat und ja Werkzeuge baut und das natürlich ähm
äh und dabei alle Klischees erfüllt, die man von einem Japaner hat. Also alles extrem genau ausgemessen, super vorbereitet, äh makellos ausgeführt
mit äh ja einer ans Perverse grenzenden Liebe zum Detail.

Jan:
[43:45]Das klingt super.

Dan:
[43:47]Ja. Äh also das da alles Mögliche. Also er baut sich zum Beispiel ein äh einen Kreuzlaser für seine Standbaumaschinen.
Man kann tatsächlich ohne, dass er ein Wort sagt, ganz genau nachvollziehen, wie alles funktioniert, weil das, weil das alles ganz geduldig zeigt und ähm und dabei äh ist seine Werkstatt äh äh geleckt, sauber ähm.
Nur wenige Orte auf der Welt sind.

Jan:
[44:13]Ja

Dan:
[44:15]Zum Schluss habe ich nochmal einen Briten äh.

Georg Rockall-Schmidt

https://www.youtube.com/channel/UCG5h8yHSUS4n7zPnh0dG0SA

[44:22]George, der sich allerdings wie Georg schreibt, ohne E am Ende, Rockel Schmidt,
der ähm ein bisschen weniger zynisch, dafür ähm fundierter ähm über Popkultur spricht, hauptsächlich über Filme, äh was funktioniert in Filmen, ähm,
was funktioniert nicht, warum sind manche Filme erfolgreich, andere nicht,
und dabei berücksichtigt er wirklich alle Faktoren äh Produktion, Publikum ähm,
Regie, Schauspieler und es ist immer ein eine wohltatigen zuzuhören und ähm ein bisschen zu verstehen, wie das Showbusiness funktioniert.

Jan:
[45:02]Ja okay. Also äh ich muss sagen.

Dan:
[45:06]Läuft immer eine Lavalampe.

Jan:
[45:08]Ähm,
Ja, also ich habe jetzt äh bei keinem einzigen gesagt, ob ich das jetzt überbewertet oder unterbewertet finde, aber ich finde sie äh alle unterbewertet, so wie du auch,
Ja und eigentlich muss ich mir jetzt überlegen, ich werde die mir auf jeden Fall alle mal angucken und wahrscheinlich werde ich äh ein paar von meinen Podcast kündigen müssen, damit ich genug Zeit habe, da mal den einen oder anderen äh YouTube-Kanal mir anzugucken.

Dan:
[45:33]Ja, aber du hast halt den Vorteil, ähm ähm diese YouTube-Kanäle kannst du dir auch eher mal zwischendurch oder zum Abschluss des Abends geben, ne, weil die Dauer da eher so in Richtung Viertelstunde geht.

Jan:
[45:46]Ja, na ja. Ja klar, ist ein anderer Schnackeis, acht Stunden Riso.

Dan:
[45:47]Ja was äh ja ein Problem bei meiner ähm Mediendiät ist ja, dass ich jetzt im Homeoffice bin und gar keinen Arbeitsweg mehr habe, der früher für meine Podcast äh vorgesehen war.

Jan:
[46:02]Ja, ungünst.

Dan:
[46:05]Ja, sehr ungünstig. Und damit Prost.

Jan:
[46:08]Prost.